Gewerbeverein Alfter
Jetzt droht die Auflösung

Zukunft ungewiss: Der scheidende Vorstand (von links): Joachim Hahn, Sabine Hahn, Gabi Haag und Daniel Faßbender.
  • Zukunft ungewiss: Der scheidende Vorstand (von links): Joachim Hahn, Sabine Hahn, Gabi Haag und Daniel Faßbender.
  • Foto: fes

Das ging schnell: Gerade einmal 26 Minuten dauerte die Jahreshauptversammlung des Alfterer Gewerbevereins und die Enttäuschung bei Gabi Haag und Daniel Faßbender war groß: Der Interessevertretung der örtlichen Unternehmer droht nach 14 Jahren die Auflösung.

Alfter (fes). Gabi Haag (61), die sechs Jahre die Geschicke des Vereins lenkte, kandidierte nicht erneut für den Vorsitz: „Es wird Zeit für jüngere Gesichter und Innovationen.“ Ihr bisheriger Stellvertreter Daniel Faßbender würde diesen Posten gerne übernehmen. Um den Gewerbeverein weiterzuführen, müssen allerdings noch drei weitere Vorstandsposten besetzt werden. Das Ehepaar Sabine und Joachim Hahn (bislang Schriftführerin und Kassierer) zieht beruflich nach Brüssel um und steht daher nicht mehr zur Verfügung. Immerhin bewarb sich spontan am Freitag ein Unternehmer für den vakanten Stellvertreterposten.

Enttäuscht zeigte sich das bisherige Führungsduo vor allem über die geringe Resonanz in den vergangenen Jahren bei den angebotenen Veranstaltungen.

Dies spiegelte sich auch am im Ratssaal bei der Jahreshauptversammlung wieder, die nach zwei Jahren coronabedingter Pause wieder in Präsenz stattfand. Von gut 80 Mitgliedern fand gerade mal ein Dutzend den Weg nach Oedekoven ins Rathaus. Auch für die bis Anfang 2020 angebotenen monatliche Vortragsabende fanden sich nur wenig interessierte Besucher, und die Innovations-Messe, bei der sich junge Alfterer Unternehmen mit neuen Geschäftsideen im Herrenhaus Buchholz 2019 präsentierten konnten, stieß nicht auf die erhoffte Resonanz. Erfolgreich war lediglich die alle zwei Jahre stattfindende Gewerbeschau, zuletzt 2017, rund um das Alfterer Rathaus.

„Brauchen wir in Alfter einen Gewerbeverein?“, fragte Daniel Faßbender in die kleine Runde, „ich meine ja. Aber wir brauchen ihn nicht nur, um alle zwei Jahre eine Gewerbeschau zu organisieren. Ein solcher Verein bietet ein gutes Forum um zu Netzwerken, Kontakte zu knüpfen und bei der Verwaltung und der Politik unsere Interessen vorzubringen.“

Der Verein hätte bereits auf der Jahreshauptversammlung aufgelöst werden können. Dafür hätten allerdings vier Fünftel der Mitglieder anwesend sein und darüber abstimmen müssen. Nun müssen laut Satzung mindestens vier Wochen vergehen. Dann kann eine neue Mitgliederversammlung einberufen werden. Finden sich bis dahin keine weiteren Interessierten für den Vorstand, reicht eine einfache Mehrheit um den Gewerbeverein aufzulösen. Die Entscheidung soll bis zu den Sommerferien gefallen sein.Ein Rückblick: „Alfter – da geht was“- unter diesem Motto gründete sich im Frühjahr 2008 der Alfterer Gewerbeverein mit damals 17 Gründungsmitgliedern im Lambertushof in Witterschlick. Vorausgegangen war 2007 die erste Alfterer Gewerbeschau mit 55 Unternehmern rund um das Oedekovener Rathaus, seinerzeit noch organisiert von einem Arbeitskreis aus Geschäftsleuten, Politikern und Wirtschaftsförderern der Verwaltung. Nach dem großen Erfolg nahm die Idee eines Alfterer Gewerbevereins Fahrt auf. Motor war der Witterschlicker PR-Fachmann und Gründungsvorsitzende Karl-Ernst Schäfers (2008 bis 2016). Fortan organisierte der Verein nicht nur mehrere Gewerbeschauen (zuletzt 2017), sondern machte sich auch für mehr verkaufsoffene Sonntage in der Gemeinde stark, organisierte erfolgreiche Kampagnen um den Breitbandausbau für schnelles Internet in der Gemeinde zu verbessern, brachte mehrere Branchen-Magazine heraus, stellte eine Praktikumsbörse auf die Beine oder organisierte Informationsabende mit Fachvorträgen etwa zur Datenschutzgrundverordnung. Stets im Fokus: Die Stärkung des örtlichen Einzelhandels, etwa durch Imagekampagnen wie die Teilnahme am Projekt „Heimat-Shoppen“ oder die Einführung der Bonuskarten-App „Spotilike“.

Redakteur:

Frank Engel-Strebel aus Bornheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.