Buchstützen in Feierlaune
10 Jahre Wein und Literatur am 3. Oktober 2017

Auf zehn Jahre „Wein und Literatur“ (von links): Anneliese Wessel, Christine Avellis, Andreas Owald, Brigitte Emmerich vom Förderverein sowie Büchereileiterin Franzis Steinhauer.
  • Auf zehn Jahre „Wein und Literatur“ (von links): Anneliese Wessel, Christine Avellis, Andreas Owald, Brigitte Emmerich vom Förderverein sowie Büchereileiterin Franzis Steinhauer.
  • Foto: Frank Engel-Strebel
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Alfter - (fes) „Wir lassen die Korken knallen“ – das Team der
Bücherei Alfter und ihr Förderverein „Buchstützen“ sind in
Feierlaune. Der Grund: Am Mittwoch, 11. Oktober, heißt es zum 10. Mal
„Wein und Literatur“.

#infobox

Weinexperte Thomas Riedl, Vorlesepatin Martina Frahn und
Büchereileiterin Franzis Steinhauer servieren ihren Gästen erneut
die bewährte Mischung aus Rebensaft und Kulturhäppchen. Dazu gibt es
einen kleinen Imbiss. Die Idee zu diesem jährlichen Genussabend
brachte die damalige Vorsitzende des Fördervereins Christine Avellis
mit. Sie kannte den Swisttaler Weinexperten Thomas Riedl von seinen
Weinseminaren her. Riedl selber ist Autodidakt, arbeitet
hauptberuflich als Krankenpfleger, doch er gilt als Experte seines
Faches. In den ersten Jahren standen vor allem einheimische Weine,
etwa von der Ahr, der Mosel oder aus dem Rheinland auf dem Programm,
danach kamen edle Tropfen aus bekannten Reiseländern Europas hinzu,
wie aus Spanien, Griechenland oder der Türkei. Dazu wusste Riedl
immer sehr viel Informatives zu berichten. Zum Jubiläum steht diesmal
allerdings keine Region auf dem Programm, dafür wird es diesmal einen
Ausflug in die Welt der deutschen Schaumweine und des Champagners
geben. Passend dazu gibt es Auszüge aus so unterschiedlichen Werken
wie Paul Grotes Krimi „Der Champagner-Fonds“, Amélie Novums
heiterem Roman „Die Kunst, Champagner zu trinken“ oder aus dem
Ratgeber „Anständig trinken“ von Kingsley Amis.

Bis zu 30 Besucher können pro Weinabend teilnehmen. Bewusst legen die
Organisatoren Wert auf eine familiäre Atmosphäre. Dass auch Experten
dieses Angebot schätzen, erfuhr Franzis Steinhauer, nachdem sich an
einem Abend unerkannt Weinhändler unter die Gäste gemischt hatten.
Sie haben sich erst nach der Veranstaltung zu erkennen gegeben und
waren erstaunt über die Vielfalt der Weine, in diesem Fall ging es um
spanische Weine.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.