"wir für euch"
Bürgerstiftung soll bekannter werden

Vorstand und Stiftungsrat der Bürgerstiftung wollen die Einrichtung bekannter machen: Christiane Loeb (v.l.), der erste Beigeordnete Alfred Jaax, Regina Gomoll-Friedl, Bürgermeister Sacha Reichelt, Bernd Kolvenbach, Klaus Voussem, Thomas Brochhagen und Udo Becker.
  • Vorstand und Stiftungsrat der Bürgerstiftung wollen die Einrichtung bekannter machen: Christiane Loeb (v.l.), der erste Beigeordnete Alfred Jaax, Regina Gomoll-Friedl, Bürgermeister Sacha Reichelt, Bernd Kolvenbach, Klaus Voussem, Thomas Brochhagen und Udo Becker.
  • Foto: Kreisstadt Euskirchen

Euskirchen (hs). Stiftungsrat und Stiftungsvorstand der Bürgerstiftung „wir für euch“ kamen zu einer Sitzung zusammen. Der Tenor war klar: Die Bürgerstiftung soll bekannter werden.

Nach dem die Stiftung in der Vergangenheit bereits viele Projekte unter anderem in den Bereichen Kultur, Jugendhilfe, Altenhilfe und Sport gefördert hat, ist das Spendenaufkommen für Flutgeschädigte an die Kreisstadt nach der Katastrophe deutlich angestiegen. Diese Spenden wurden und werden immer noch weitergegeben.

Aber auch zukünftig wird es Fälle geben, in denen Menschen oder Institutionen aus Euskirchen schnell und unbürokratisch Hilfe brauchen. Hier soll die Bürgerstiftung ein verlässlicher Partner werden. Eigentlich ist sie das schon - nur ist die Stiftung längst nicht so bekannt wie man das gerne hätte. Ziel ist es nun, das zu ändern und diese Einrichtung mehr in den Fokus zu rücken.

Der erste Schritt in diese Richtung war es, ein eigenes Logo für die Stiftung zu erstellen. Dieses Logo wurde von den beiden Gremien, die am Montag tagten abgesegnet, so dass die Stiftung nun ein „Gesicht“ bekommen hat.

Dieses „Gesicht“ soll sich bald auf Flyern und ähnlichem finden, um Werbung für die Stiftung und ihre Möglichkeiten zu machen.

Redakteur:

Holger Slomian aus Hürth

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.