Erfolgreiches Comeback
46. Ostervolkslauf des TV Ruppichteroth nach zwei Jahren Pause

An der Verpflegungsstation des Halbmarathons: Die späteren Doppelsieger Jonas Land (22) und Frederik Ortmann (330, beide LAZ Puma Rhein-Sieg), die Hand in Hand gemeinsam nach 1:13,47 Stunden die Ziellinie überquerten. Florian Ehm auf dem Fahrrad ist der Pacemaker des TVR und gleichzeitig Wasserträger für die Langstreckler.
  • An der Verpflegungsstation des Halbmarathons: Die späteren Doppelsieger Jonas Land (22) und Frederik Ortmann (330, beide LAZ Puma Rhein-Sieg), die Hand in Hand gemeinsam nach 1:13,47 Stunden die Ziellinie überquerten. Florian Ehm auf dem Fahrrad ist der Pacemaker des TVR und gleichzeitig Wasserträger für die Langstreckler.
  • Foto: Steimel
  • hochgeladen von Patrick Beck

Der TV Ruppichteroth lud wieder zum Ostervolkslauf ein - inzwischen die 46. Auflage. Die beiden Coronajahre ohne Osterlauf wurden genutzt, dieser Breitensportveranstaltung neues Leben einzuhauchen, was notwendig war, durchaus aber auch gelungen ist. Die Abteilungsleiterin Leichtathletik im TV, Katharina Kermelk, hat neben ihren Abteilungskollegen ein Arbeitsteam gebildet, welches die Attraktivität des Volkslaufes steigern sollte. Namentlich verantwortlich zeigten sich dafür Kai Reinl, Oliver Feuerbach, Markus Lehmann, Johanna Jacobs und Michael Schneider. Einer davon muss auf jeden Fall allerbeste Beziehungen zu Petrus haben, der Verein und die Aktiven wurden mit schönstem Sonnenschein beschenkt. Was in diesem Jahr auch äußerst wichtig war, ist doch die große Sporthalle, die Bröltalhalle unmittelbar am Start und Ziel derzeit gesperrt. Presslufthammergeräusche für Restaurierungsarbeiten waren am Platz lautstark vernehmbar. Die installierte Discomusik des Veranstalters konnte jedoch Paroli bieten, ein junges Team der LAZ Puma Rhein Sieg sorgte für Kurzweil am Sportplatz, während die Läufer auf den Strecken um die Plätze kämpften. Natürlich war auch wieder der selbst gebackene Kuchen im Angebot. Erstmals hatte man sich auch einige finanzkräftige Sponsoren an Bord geholt, sodass an die jeweiligen Klassensieger Pokale verliehen und auch kleine Preisgelder ausgelobt werden konnten. Resümierend freute sich Katharina Kermelk über insgesamt 288 Teilnehmer. Alleine 100 Kinder bei den Schülerläufen wurden in den Ergebnislisten vermerkt, ein sehr großer Anteil davon aus der Grundschule Ruppichteroth. Nach dieser gelungenen und hervorragend organisierten Veranstaltung hoffen die Leichtathleten des TVR, dass die Zwangspausen nun ein Ende haben und man zielstrebig auf das Jubiläum „50. Osterlauf“ in vier Jahren hinarbeiten kann. Alle Ergebnisse sind hier zu finden.

Redakteur:

Wolfgang Steimel aus Ruppichteroth

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.