Wilder Müll
Bürgermeister bittet um aktive Mithilfe

Rund um Glas- und Altkleidercontainer sieht es nicht selten so aus wie auf diesem Foto. Die Kosten für das Beseitigen dieses und anderweitig illegal abgelagertem „wildem Müll“ muss letztendlich jeder Bürger über die Abfallentsorgung mittragen.
  • Rund um Glas- und Altkleidercontainer sieht es nicht selten so aus wie auf diesem Foto. Die Kosten für das Beseitigen dieses und anderweitig illegal abgelagertem „wildem Müll“ muss letztendlich jeder Bürger über die Abfallentsorgung mittragen.
  • Foto: Gemeinde

Ruppichteroth. Fast wöchentlich sind die Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofes unterwegs, um an verschiedenen Stellen „wilden Müll“ einzusammeln. Diese Stellen liegen an Wirtschaftswegen, Parkplätzen, aber auch im Bereich von abseits liegenden Container-Standorten wie beispielsweise in Hambuchen, Büchel, Winterscheid oder an der Wendelinusstraße.

In den Medien wurde und wird immer wieder darüber berichtet, dass dadurch auch die allgemeinen Kosten der Abfallentsorgung steigen. Allein in Ruppichteroth war der Bauhof im vergangenen Jahr bis einschließlich November umgerechnet auf einen Mitarbeiter 350 Stunden unterwegs, um diesen Abfall einzusammeln. Die regelmäßigen kleineren Reinigungen um die Glascontainer sind hierin noch nicht enthalten.

Solche Kosten werden von allen Kommunen gemeldet und fließen in die Gebührenberechnung der Abfallentsorgung mit ein. Daher bittet Bürgermeister Mario Loskill wiederholt um Aufmerksamkeit und Meldung/Anzeige, wenn Personen bei illegaler Müllablagerung oder Verunreinigung auffallen. Des Öfteren auch Kartons mit Leergut vor den Glascontainern, was den Eindruck vermittelt, die Container seien voll. Dies ist aber oft nicht der Fall. Hier appelliert das Gemeindeoberehaupt an die Bürger, ihr Leergut ordnungsgemäß einzuwerfen.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.