Vorbereitung mit Moderationstraining
Schüler leiten erste Porzer Klimakonferenz

Petra Eickhoff führt das Moderationstraining zur Vorbereitung der ersten Porzer Klimakonferenz durch.
  • Petra Eickhoff führt das Moderationstraining zur Vorbereitung der ersten Porzer Klimakonferenz durch.
  • Foto: Flick
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Porz - (sf) „So eine große Veranstaltung haben wir noch nie moderiert“,
sagt Sara. Die 18-jährige Schülerin des Stadtgymnasiums Porz hat
großen Respekt vor der Veranstaltung, die an diesem Wochenende –
17./18. September – im Jugendzentrum Glashütte (Glashüttenstraße
20) ansteht: Zusammen mit der Sozialraumkoordination Porz Mitte/
Urbach lädt das Stadtgymnasium zur ersten Porzer Klimakonferenz ein.

Teilnehmer der Veranstaltung werden lernen, wie man sich als einzelne
Person oder in der Gruppe noch stärker als bisher für den
Klimaschutz einsetzen kann. Eingeladen sind Kinder, Jugendliche und
Erwachsene – alle, die sich zum Thema Klimawandel informieren oder
aktiv mitmachen möchten. So wird auch Mitorganisatorin Saskia Meyer
ihren „essbaren Garten“ der Glashütte vorstellen und einen
Workshop leiten.

Schüler der Klima-AG am Stadtgymnasium Porz werden auf der
zweitägigen Klimakonferenz Gesprächsrunden moderieren,
Arbeitsgruppen leiten und mit den Konferenz-Teilnehmern über aktuelle
Klimathemen vom öffentlichen Nahverkehr bis zur nachhaltigen
Ernährung sprechen. „Jeder von uns moderiert ein Thema“, erklärt
Sara.

Nachdem sie und ihre Schulkameraden den Klimawandel im Unterricht
stets nur in der Theorie behandelt haben, hofft Sara nun, dass bei der
Klimakonferenz kreative Ideen entwickelt werden, wie man auch in der
Praxis zum Klimaschutz beitragen kann.

Die vor einem Jahr am Stadtgymnasium ins Leben gerufene Klima-AG
erfreut sich bei zahlreichen Schülern aller Jahrgangsstufen großer
Beliebtheit, daher ist die Vorfreude auf die erste Porzer
Klimakonferenz besonders groß. Die Vorbereitungen für die Konferenz,
die unter anderem mit Vorträgen und Infoständen aufwarten wird,
laufen bereits seit einigen Monaten auf Hochtouren. Regelmäßig haben
sich die Schüler in jüngster Zeit zur Moderationsschulung getroffen.
Angeleitet wurden sie dabei von Petra Eickhoff, Geschäftsführerin
der Gemeinnützigen Akademie für Partizipation und
Organisationsentwicklung. Auch Lara Waldron, Sozialraumkoordinatorin
Porz-Mitte/ Urbach, begleitet die Vorbereitungen und Durchführung der
Klimakonferenz. „Mit der Veranstaltung erweitern wir die Idee der
Klima-AG von der Schule auf den Stadtteil. Ziel ist es, am Klimawandel
interessierte Menschen zusammenzubringen, die sich vernetzen möchten.
Hier sollen alle auf Augenhöhe miteinander diskutieren können“,
sagt Waldron.

Die Veranstaltung am kommenden Wochenende in der Glashütte
(Glashüttenstraße 20) ist eine Kooperation von
Sozialraumkoordination Porz-Mitte/Urbach, dem Stadtgymnasium Porz, dem
Jugend- und Gemeinschaftszentrum Glashütte, parto – gemeinnützige
Akademie für Partizipation und Organisationsentwicklung sowie
FOODerstand.

Redakteur:

Sabine Robels aus Köln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.