GGS Burgholzweg wird digital
Lernen mit Roboter BOB3

Die Schildkrötenklasse vom Burgholzweg mit ihren Gästen. Foto: Siegfried Raimann
  • Die Schildkrötenklasse vom Burgholzweg mit ihren Gästen. Foto: Siegfried Raimann
  • hochgeladen von Angelika Koenig

Overath. Mit dem kleinen Roboter BOB3 lernen die Kinder am Burgholzweg die Funktionsweisen und die grundlegenden Prinzipien der digitalen Welt kennen und verstehen. Die klassischen Kulturtechniken Lesen, Schreiben, Rechnen werden mit diesem System trainiert und vertieft. Jeweils drei Kinder arbeiten an einer Station mit einem Roboter und lernen, wie sie ihn programmieren können und welche Methoden und Denkweisen sich hierzu anbieten. Stationskarten mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, Lerninhalten und Aufgaben gehören zum Roboter BOB3. Sie enthalten Werkstattpläne, Lesetexte mit Fragen, Infokarten, Ausmalbilder, Wortsuchrätsel und weiteres Material zur Differenzierung.
Zur Vorstellung des Projekts BOB3 kam auch Bürgermeister Christoph Nicodemus. Die Grundschule wurde von der Schulleiterin Sylvia Grosser, der Medienbeauftragten Melanie Rhode, der Beauftragten für den Computer-Unterricht Sandra Wirz und vor allem von der lerneifrigen Schildkrötenklasse (3b) und der Klassenlehrerin Anna Gerlitz repräsentiert. Alle bedankten sich bei den Förderern des Projekts BOB3: Helmut Amelung von der Bürgerstiftung Overath und Martina Engelsleben mit Julia Meurer von der Firma Sönnecken.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.