Wer möchte hier wohnen?
Nun bewerben fürs Bauen „Im Obstgarten“

Das Neubaugebiet „Im Obstgarten“ befindet sich an der Stadtgrenze umgeben von Feldern, Wiesen und Gärten.
2Bilder
  • Das Neubaugebiet „Im Obstgarten“ befindet sich an der Stadtgrenze umgeben von Feldern, Wiesen und Gärten.
  • Foto: SEG

Rheidt. Rheidt wächst weiter. Nach einer ergiebigen, umfänglichen Bauleitplanung der Stadt Niederkassel steht die Stadtentwicklungsgesellschaft Niederkassel mbH kurz vor der Erschließung des Neubaugebiets „Im Obstgarten“. Parallel dazu werden die Grundstücke für Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften vergeben. Das Neubaugebiet „Im Obstgarten“ befindet sich an der Stadtgrenze umgeben von Feldern, Wiesen und Gärten. Mit kleinen, ruhigen Stichwegen wird eine vertraute und private Nachbarschaft geschaffen: Die beste Umgebung für ein harmonisches Zusammenleben von Jung und Alt.

Bewerbungsstart

Ab dem 1. März können alle Grundstücksinteressenten für die Grundstücke der Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften im Neubaugebiet „Im Obstgarten“ über das städtische Online-Portal Niederkassel-live.de am Bewerbungsverfahren teilnehmen. Für die Vergabe der Grundstücke wurde eigens ein digitales Bewerbungsverfahren aufgestellt, das eine transparente, faire und nachvollziehbare Vergabe der Bauplätze ermöglicht.

Alle bis einschließlich 13. März eingegangenen Bewerbungen werden berücksichtigt und ausgewertet. Dabei spielt die Reihenfolge des jeweiligen Eingangs der Bewerbung keine Rolle. Für die Teilnahme an dem innovativen Bewerbungsverfahren wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 75 Euro erhoben.

Die Grundstücke für Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften werden durch die SEG Nie-derkassel zu einem Grundstückspreis von 420 Euro pro Quadratmeter voll erschlossen veräußert. Die Vergabe der Bauplätze erfolgt durch soziodemographische Kriterien - weitere Informationen unter www.seg-niederkassel.de.

Pro Haushalt können sich eine oder zwei volljährige Person(en) bewerben, wobei pro Haushalt immer nur eine Bewerbung gewertet wird. Bei zwei Bewerbenden wird bei den einzelnen Fragen im Bewerbungsbogen die Antwortmöglichkeit, die von den beiden Bewerbenden das höhere Scoring erhält, für die Auswertung herangezogen. Juristische Personen sind nicht antragsberechtigt.

Bewerbungsprozess

Der Vergabeprozess für die Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften gliedert sich in mehrere Abschnitte. Zu Beginn wird ein zweiteiliger Fragebogen ausgefüllt, wobei sich der erste Teil des Fragebogens auf die nachfolgend aufgezeigten soziodemographischen Kriterien bezieht. Anhand dieser Kriterien wertet die SEG Niederkassel den ersten Teil des Fragebogens aus und ermittelt, ob eine Berechtigung auf ein Grundstück vorliegt. Bei gleicher Punktzahl entscheidet das Los.

Durch die Ermittlung wird ein Datensatz generiert, der es ermöglicht, den Interessenten ein auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Grundstück anzubieten.

Ab dem 1. März kann der Fragebogen auf dem städtischen Online-Portal Niederkassel-live.de über die Gruppe „Neubaugebiet ‚Im Obstgarten‘ in Niederkassel-Rheidt“ erworben werden. Der Zugang zum Online-Portal ist kostenfrei. In der Gruppe, die unter https://www.niederkassel-live.de/group/1005-18fc604b-1a47-40c4-8661-926a99cf90fd/overview zu finden ist, erhält man weitere Informationen zu dem Bewerbungsverfahren und dem Zugang zum Fragebogen.

Nach abgeschlossenem Bewerbungsverfahren und Auswertung der Fragebögen erhalten die ermittelten Bewerber*innen ein Grundstücksangebot durch die SEG Niederkassel. Danach können diese entscheiden, ob sie das ihnen angebotene Grundstück kaufen möchten. Dazu ist eine schriftliche Rückmeldung an die SEG Niederkassel erforderlich. Weiter werden die Angaben aus dem Bewerbungsverfahren überprüft, wozu verschiedene Nachweise von den Bewerber*innen angefordert werden.

Vor der notariellen Beurkundung wird ein erster Gestaltungsentwurf des Neubauprojektes eingefordert, der einer ersten städtebaulichen Prüfung unterzogen werden kann. Der Vorteil ist eine erste Rückmeldung an die Käufer*innen bezüglich der Umsetzungsfähigkeit des Neubauprojektes. Seitens der SEG Niederkassel können zu diesem frühen Planungsstadium noch hilfreiche Tipps und Hinweise gegeben werden, die im Nachgang auch die Bauantrags-prüfung der Verwaltung erleichtern. Abschließend erfolgt die notarielle Beurkundung des Kaufvertrags und des Gestaltungsentwurfs.

Der Grundausbau des Neubaugebietes „Im Obstgarten“ erfolgt im Jahr 2022/23, sodass alle Grundstücksberechtigten genügend Zeit für die Planung ihrer Häuser haben.

Alle Informationen rund um das Bewerbungsverfahren findet man auf www.seg-niederkassel.de. Weitere Infos beim Team der SEG unter obstgarten@seg-

niederkassel.de.

Das Neubaugebiet „Im Obstgarten“ befindet sich an der Stadtgrenze umgeben von Feldern, Wiesen und Gärten.
Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.