Neue Betrugsmasche
Angebliche Käufer auf eBay Kleinanzeigen

Ein 57-jähriger Mann aus Neunkirchen-Seelscheid wollte Ende Februar über eBay Kleinanzeigen zwei Konzertkarten für 180 Euro verkaufen. Am Ende war er aber um 950 Euro ärmer.

Wie funktioniert's?

Ein seriöser Verkäufer bietet einen Artikel an. Darauf meldet sich ein Täter, der vorgibt, den Artikel kaufen zu wollen. Angeblich scheitere es aber an der Bezahlung, wie nach der Vereinbarung zum Kauf behauptet wird. Kurz darauf erhält der Verkäufer eine Nachricht, bei der vorgegeben wird, sie stamme von eBay Kleinanzeigen selbst, in Wahrheit ist sie aber von einem betrügerischen Konto. Darin wird behauptet, unter einem Link lasse sich das Bezahlproblem lösen.

Auf der neuen Phishing-Website soll der Verkäufer dann seine Kreditkartendaten inkl. Kontrollziffer angeben und das Geld werde angeblich dorthin übermittelt. Oftmals gibt es parallel sogar einen Live-Chat, der durch das Procedere führen soll und von dem konfusen Verfahren abzulenken versucht. Wer dieser Aufforderung nachkommt, erlebt aber natürlich kurz darauf, dass von der Kreditkarte Geld abgebucht wird, weil die Täter mit den eingegebenen Daten Einkäufe, oftmals in Fremdwährungen, tätigen. (Quelle: LKA Niedersachsen)

Die Polizei empfiehlt:

Lassen Sie umgehend Ihre Bankkarte sperren! Informieren Sie eBay Kleinanzeigen über den Vorfall! Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei! (Bi)

Redakteur:

Irmgard Bracker aus Siegburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.