Bergische Postkutsche wieder unterwegs
Nach Ostern starten neue Touren

Touren können wieder gebucht werden

Much (ah): Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr soll es nach auch in diesem Jahr wieder Fahrten mit der Bergischen Postkutsche geben. Der Vorsitzende des Vereins Technik- und Bauernmuseum Much-Berzbach e.V., Karl Josef Haas, ließ im Gespräch durchblicken, dass bereits einige Touren vorgemerkt sind und nach Ostern der Fahrbetrieb offiziell wieder aufgenommen wird.
Gegenüber dem letzten Jahr gibt es einige Veränderungen: So ist die Routenführung eine andere, gleichwohl weiter mit besonders lohnenden und guten Aussichtspunkten. Auch um die Zugpferde zu schonen sind die Touren mit kleinen Pausen auf 6 km begrenzt. Der Verein geht davon aus, dass auf einer Tour bis zu sechs Erwachsene und drei Kinder komfortabel mitgenommen werden können.
Die Tour mit der Bergischen Postkutsche ist eine Tradition in der Region, denn die Kutsche mit den Zugpferden wurde vor nicht allzu langer Zeit im Bergischen noch im Linienverkehr eingesetzt. Darüber sind die heutigen Rundtouren immer wieder Ereignisse und gerade für die mitreisenden Kinder auch ein bisschen Abenteuer, an die man gerne zurück denkt. Die Fahrt durch die bergische Region mit außergewöhnlichen Sicht-Beziehungen weit ins Bergische Land sorgen für spannende Erlebnisse, die auch bei Geburtstagstagen oder bei anderen besonderen Anlässen ein unvergessliches Geschenk sein können.
Weitere Informationen, Daten und Fakten sowie Buchungen gibt es unter der Telefon-Nr. 02245-4623 (Margret und Karl Josef Haas).

Bild: Bergische Postkutsche mit Standort Technik- und Bauernmuseum Much Berzbach

Leserreporter:

Alfred Haas aus Much

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.