Empfang der Meckenheimer CDU
Viel Politik-Prominenz im Sängerhof

Viel Politik-Prominenz fand sich beim Neujahrsempfang der CDU im Sängerhof ein (v.li.): Dr. Norbert Röttgen, MdB, Oliver Krauß, Ilka von Boeselager, MdL, Ortsverbandsvorsitzende Katja Kroeger, CDU-Generalsekretär Bodo Löttgen, Fraktionsvorsitzender und Kreistagsabgeordneter Joachim Kühlwetter, Axel Voss und Bürgermeister Bert Spilles.
  • Viel Politik-Prominenz fand sich beim Neujahrsempfang der CDU im Sängerhof ein (v.li.): Dr. Norbert Röttgen, MdB, Oliver Krauß, Ilka von Boeselager, MdL, Ortsverbandsvorsitzende Katja Kroeger, CDU-Generalsekretär Bodo Löttgen, Fraktionsvorsitzender und Kreistagsabgeordneter Joachim Kühlwetter, Axel Voss und Bürgermeister Bert Spilles.
  • Foto: abk
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Meckenheim - Schon traditionell findet der Neujahrsempfang der CDU Meckenheim im
Sängerhof der Familie Ley statt. Etwa 200 Gäste konnte
CDU-Stadtverbandsvorsitzende Katja Kroeger diesmal begrüßen.

Gekommen waren unter anderem Bundestagsabgeordneter Dr. Norbert
Röttgen, Europa-Abgeordneter Axel Voss, Landtagsabgeordnete Ilka von
Boeselager, ihr Nachfolger als Landtagskandidat Oliver Krauß, Landrat
Sebastian Schuster, Bürgermeister Bert Spilles und einige seiner
Amtskollegen aus der Region, Ehrenbürgerin Erika Meyer zu Drewer
sowie Vertreter der Ortsvereine und Parteien. Ehrengast und Gastredner
war der Generalsekretär der CDU Nordrhein-Westfalen Bodo Löttgen.
Löttgen war von 1984 bis 2005 beim Bundekriminalamt in Meckenheim
tätig und erinnerte sich, dass er die etwa 60 Kilometer von seinem
Wohnort im Oberbergischen nach Meckenheim freudig zurückgelegt habe,
denn die A 565 sei damals meist noch staufrei gewesen. In seiner
Ansprache beschäftigte er sich vor allem mit dem Thema Sicherheit,
bezeichnete den internationalen Terrorismus als die große
Herausforderung unserer Zeit und wünschte sich mehr Anerkennung für
die Polizisten und ihren Einsatz zum Wohle des Staates. Auch
Bundestagsabgeordneter Röttgen sprach ein Grußwort. Dank für die
Unterstützung in den 26 Jahren ihres Wirkens sagte Ilka von
Boeselager. Ihr Nachfolger Oliver Krauß aus Alfter nutzte die
Gelegenheit, sich den Meckenheimern vorzustellen und betonte die
Geschlossenheit der linksrheinischen CDU. Zur karnevalistischen
Stippvisite kam Kinderprinzessin Sina I. in Begleitung ihrer Hofdame
Svenja vorbei. Mit einer Ausstellung, die Kreistagsabgeordneter
Raimund Schink vorbereitet hat, wurde an Konrad Adenauer erinnert.

- Anita Borhau-Karsten

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.