50 Jahre KAG
Start der Feierlichkeiten am Freitag

Schulleiter Dirk Bahrouz und seine Stellvertreterin Iris Kadner freuen sich auf das Schulfest und den Festakt am Freitag, 21. September.
2Bilder
  • Schulleiter Dirk Bahrouz und seine Stellvertreterin Iris Kadner freuen sich auf das Schulfest und den Festakt am Freitag, 21. September.
  • Foto: prl
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Meckenheim - (prl) Über 50 Jahre ist es her, dass die Bevölkerung in Meckenheim
durch den neuen Status der Bundeshauptstadt Bonn ein explosives
Bevölkerungswachstum erfuhr. Mit den vielen ins Rheinland strömenden
Familien wurde schnell die Forderung nach passenden Schulen laut. So
wurden 68 Schüler am 13. August 1968 unter Schulleiter Wilhelm Heide
erstmals in Meckenheim in einem gymnasialen Zweig eingeschult.

Während das Verfahren zur Genehmigung eines staatlichen Gymnasiums
bereits eingeleitet war, lief die kleine Schule anfangs als
Außenstelle des Gymnasiums Duisdorf-Röttgen. Wenige Monate später,
im Februar 1962, wurde aus der Außenstelle das „Staatliche
Gymnasium Meckenheim“. Was mit 68 Schülern 1968 begann, erreichte
mit einer Schülerzahl von 1273 im Jahre 1980 seinen Höhepunkt.

Heute leben und lernen in dem schrittweise umfangreich ausgebauten
Schulzentrum 741 Schüler im gymnasialen Zweig. Das Zepter nahmen nach
Wilhelm Heide ab 1988 Helmut Wolber, ab 2010 Hans-Jürgen Jüngling
und vor zwei Jahren Dirk Bahrouz in der Hand. In den Jahrzehnten
wandelte sich die Lehre vom konventionellen Unterricht angelehnt an
wissenschaftliche Erkenntnisse zu einer modernen Wissensvermittlung.

Weil das erste Schuljahr auch nicht nur einen Tag gedauert hat, will
Schulleiter Bahrouz auch ein ganzes Jahr lang feiern. Mit Aktionen und
Projekten im Sinne eines würdigen Jubiläumsjahres begannen die
Feierlichkeiten mit einem Flashback-Konzert Mitte Juni 2018 mit Musik
und Tanz aus Musicals. Auch die Projektwoche im Juli stand ganz im
Zeichen des absolvierten halben Jahrhunderts. In Gruppen wurden unter
anderem fleißig Dekorationen gebastelt, Daten im städtischen Archiv
und in den Schuldokumentationen aufbereitet und ein Imagefilm
zusammengestellt.

Mit dem Sponsorenlauf am 17. September wollen die Schüler sich
selbst, ihrer Schule und der Tafel Rheinbach Meckenheim ein Geschenk
machen. Vom Erlös des Benefizlaufs soll die Reparatur des Steinway
Flügels aus 1978 finanziert und die Rheinbach-Meckenheimer Tafel
unterstützt werden.

Die Kernveranstaltung, den großen Festakt, wird am 21. September um
11 Uhr Dirk Bahrouz mit der Begrüßung der Gäste einläuten. Nach
der folgenden Festrede des Bürgermeisters ist eine Talkrunde mit
fünf Personen geplant, die einen Überblick über das Gestern, Heute
und Morgen der Schule aus sehr unterschiedlichen Perspektiven
beleuchten werden. Gerhard Offermann, Schüler der ersten Stunde, der
ehemalige stellvertretende Schulleiter Peter Knoth, die ehemalige
Schülerin Dorothea Wiktorin, die heute selbst als Dozentin in Köln
Geographie und Didaktik lehrt, die aktuelle Lehrerin Svenja Gerhard
und der Abiturient Tobias Hügel aus der Q2 berichten, moderiert vom
aktuellen Schulleiter, von ihren Eindrücken. Musikalisch wird die
Veranstaltung mit Stücken von Chopin umrahmt. Anschließend kann man
den Imagefilm genießen oder zwischendurch immer wieder den Bildern
der Diashow folgen.

Der Tag der offenen Tür am 6. Oktober 2018 beginnt in diesem Jahr ab
9 Uhr nicht nur für die Schulneulinge der nächsten Saison. Bis 13
Uhr kann sich der Nachwuchs ein Bild von der Schule verschaffen. Ab 13
Uhr sind Schulführungen und ein Ehemaligencafé geplant.

Mit einer Band aus ehemaligen Schülern und Lehrern, „Die Band“
feiert die Schule mit Musik und Tanz bei der 68er Party am 2. November
ab 20 Uhr weiter.

Die Schlussveranstaltungen werden im Juni 2019 mit der
Theater-XXL-Vorstellung und im Juli mit dem Schulausflug unter dem
Motto „Raus aus der Schule“ stattfinden.

Schulleiter Dirk Bahrouz und seine Stellvertreterin Iris Kadner freuen sich auf das Schulfest und den Festakt am Freitag, 21. September.
1968 zogen die ersten Schüler in die Feldhäuser am Ruhrfeld. Die Aufnahme von ca. 1972 zeigt, wie es damals aussah.
Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.