Sommerfest rund ums Jugendzentrum K51
Auch ein Dank

Freuen sich auf das bevorstehende Sommerfest (v.l.): Birgit Oberkötter (Fluchtpunkt Kürten), Yasir Abu Hantasch (Jugendmigrationsdienst Rhein-Berg), Carina Zogbaum (Leiterin Jugendzentrum K51  Kürten), Willi Broich (Gemeindereferent St. Marien Kürten) und Juliane Haas (Sozialarbeiterin Gemeinde Kürten). Foto: Broich
  • Freuen sich auf das bevorstehende Sommerfest (v.l.): Birgit Oberkötter (Fluchtpunkt Kürten), Yasir Abu Hantasch (Jugendmigrationsdienst Rhein-Berg), Carina Zogbaum (Leiterin Jugendzentrum K51 Kürten), Willi Broich (Gemeindereferent St. Marien Kürten) und Juliane Haas (Sozialarbeiterin Gemeinde Kürten). Foto: Broich
  • hochgeladen von Angelika Koenig

Kürten. Der Fluchtpunkt Kürten feiert am Samstag, 21. Mai, von 12 bis 16 Uhr ein Familiensommerfest rund um das neue Jugendzentrum K51 gegenüber der Kirche. „Wir sind froh, dass nach zwei Jahren wieder solch ein Fest stattfindet“, fasst Ehrenamtskoordinatorin Birgit Oberkötter ihre Vorfreude zusammen. Eingeladen sind besonders Kinder, Jugendliche, Familien und alleinreisende Migranten. Aber auch alle Ehrenamtlichen im Fluchtpunkt, die Wohnungsgeber der Menschen aus der Ukraine und aller Migranten, die seit 2014 in Kürten wohnen, leben und arbeiten. Es soll auch ein Dank an die Ehrenamtlichen sein für ihr jahrelanges, oder aktuell, ihr neues großartiges Engagement in der Begleitung der angekommenen Menschen. Gemeindereferent Willi Broich sieht dem Fest ebenfalls sehr positiv entgegen: „Begegnung ist die beste und wirkungsvollste Möglichkeit, Integration, Verständigung und Freundschaft zu fördern.“
Im bürgerschaftlichen Netzwerk „Fluchtpunkt Kürten“ engagieren sich viele Menschen zum Beispiel als Paten, als Sprachlehrer, im Fahrdienst, im Café-Team International, im integrativen Zeichentreff, im Möbellager, im Fahrradpool, im Job-Team und im Sachspendenbereich.
Bei der Programmgestaltung habe man darauf geachtet, dass es schöne Angebote für jedes Alter gibt, sagt die Leiterin des Jugendzentrums K51 Carina Zogbaum. Hüpfburg, Mitmachzirkus, Graffiti-Workshop, Trommeln, XXL-Menschenkicker, Porträtzeichnen, Button gestalten, Stofftaschen malen und vieles mehr gehören dazu.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.