Höhenberg wird ein NRW-Wembley
Das Finale für fünf Jahre

Der Sportpark Höhenberg ist für fünf Jahre das „Wembley in Köln.
  • Der Sportpark Höhenberg ist für fünf Jahre das „Wembley in Köln.
  • Foto: Bucco

Höhenberg. Der Sportpark Höhenberg wird Schauplatz des Landespokalfinales der Herren. Erster Endspieltag in Köln ist der 21. Mai, der „Finaltag der Amateure“ in NRW. Das Endspiel um den Bitburger Landespokal ist in sportlicher Hinsicht ein Höhepunkt der Saison. Und ein lukrativer dazu: Der Sieger qualifiziert sich automatisch für die erste Runde des DFB-Pokals der kommenden Saison.

In den vergangenen Jahren wurde der „Finaltag der Amateure“ in Bonn ausgespielt. Der wird allerdings umfassend renoviert. Für die nächsten Jahre müssen die Fans deshalb nach Köln pilgern, und zwar dort, wo in der regulären Saison Drittligist Viktoria Köln seine Heimspiele austrägt. Aus organisatorischen Gründen und um in den nächsten Jahren Planungssicherheit zu gewährleisten, hat sich der Fußballverband Mittelrhein (FVM) für eine Vergabe des Endspiels über einen Zeitraum von fünf Jahren entschieden. „Köln erfüllt die Kriterien, die wir hinsichtlich Größe und infrastrukturellen Standards definiert haben, bestens. Wir freuen uns, dass die Finalisten und Fans ein Endspiel in einem tollen Rahmen erleben“, erklärt FVM-Geschäftsführer Dirk Brennecke.

Alle Verantwortlichen von Viktoria Köln freuen sich über die Entscheidung. Auch deshalb, weil der Club am 21. Mai ein „Finale dahoam“ austrägt. Und das wird für die Domstadt ein echter Pokal-Knüller. Gegner ist dann der Rivale aus der Südstadt, Fortuna Köln. Mit einem weiteren Sieg könnte die Viktoria sich zum Rekordsieger mit acht Pokal-Titeln machen. Fortuna Köln feierte 2013 den einzigen Pokalerfolg.

Redakteur:

EXPRESS - Die Woche - Redaktion aus Köln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.