Pflanzenbörse
Mehr als Saatgut und alte Gemüsesorten

An der Pflanzenbörse können nur Privatpersonen teilnehmen. Gartenfreunde tauschen Pflanzen und Sämereien aus, aber auch Umweltorganisationen nehmen teil.
  • An der Pflanzenbörse können nur Privatpersonen teilnehmen. Gartenfreunde tauschen Pflanzen und Sämereien aus, aber auch Umweltorganisationen nehmen teil.
  • Foto: Archiv WP

Kerpen (red). Auf dem Kerpener Stiftsplatz findet wieder eine Pflanzenbörse statt. Am Sonntag, 15. Mai, 10 bis 15 Uhr, treffen sich Gartenfreunde, um ausgesuchte Pflanzen und Saatgut zu tauschen und sich zu Themen rund um Garten und Natur auszutauschen. Organisatorin der Börse ist das Kerpener Netzwerk 55plus. Anmeldungen werden bis zum 15. April entgegengenommen.An der Pflanzenbörse können traditionell nur Privatpersonen teilnehmen. Dabei ist wichtig zu wissen, dass die angebotenen Pflanzen pestizid- und hybridfrei gezogen werden. Ob bienenfreundliche Wildblumen oder alte Gemüsesorten, ob liebevoll gehegte Zimmerpflanzen oder Ableger schöner Gartenstauden: So bunt gemischt wie ihre Angebotspalette sind auch die pflanzenbegeisterten Ausstellenden selbst. Hier kommen die unterschiedlichsten Gartengeschichten zusammen, und die werden bereitwillig mit den Besucherinnen und Besuchern geteilt. Das macht es für Gartenfreunde interessant, an diesem Tag dabei zu sein. In diesem Jahr beteiligen sich der BUND und der NABU mit Informationsständen. Schülerinnen und Schüler des Corinto-Projektes des Europagymnasiums sowie die Rheinlandimker, die Bienen auf dem Rathausdach pflegen, sind ebenfalls dabei.

Es sind noch wenige Ausstellungsplätze frei. Interessenten können sich bis 15. April bei Birgit Große-Wächter per E-Mail an bgrosse-waechter@stadt-kerpen.de anmelden unter dem Stichwort „Pflanzenbörse“.

Redakteur:

Georg Zingsheim aus Kerpen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.