Aktion Sauberes Kerpen
Bald 3.000 Menschen zum Frühjahrsputz im Einsatz

Umweltberaterin Ingrid Nelsen (2. v. li.) freut sich über den Erfolg der „Aktion Sauberes Kerpen“. Die Lehrer René Kleudgen, Linda Simon und Michael Schmidt (v. li.) haben die Jungen und Mädchen der Gemeinschaftshauptschule Horrem beim Müllsammeln begleitet.
  • Umweltberaterin Ingrid Nelsen (2. v. li.) freut sich über den Erfolg der „Aktion Sauberes Kerpen“. Die Lehrer René Kleudgen, Linda Simon und Michael Schmidt (v. li.) haben die Jungen und Mädchen der Gemeinschaftshauptschule Horrem beim Müllsammeln begleitet.
  • Foto: Zingsheim

Kerpen (zi). An diesem Wochenende ist wieder gefühlt die halbe Kolpingstadt auf den Beinen, um wilden Müll einzusammeln. Auch Janick und Christian aus der Jahrgangsstufe 8 der Gemeinschaftshauptschule der Stadt Kerpen in Horrem haben sich mit ihren Mitschülerinnen und Mitschülern auf den Weg gemacht. Was sie bei schönstem Frühjahrswetter auflesen, sind die unschönen Hinterlassenschaften ihrer Mitbürger: „Wir haben Zigaretten gefunden, eine Socke, Plastikbecher und Müll vom Bäcker“, zählt Christian auf. Den Müll, den sie am Soziokulturellen Zentrum gefunden haben, heben sie mit speziellen Zangen auf. Später wird der ganze Unrat von Mitarbeitern des städtischen Bauhofs abgeholt.

Nicht nur Jungen und Mädchen aus verschiedenen Klassen der Horremer Hauptschule beteiligen sich an der „Aktion Sauberes Kerpen“, sondern insgesamt 2.850 Teilnehmer hat die städtische Umweltberaterin Ingrid Nelsen für die Aktion koordiniert. Helferinnen und Helfer von 16 Schulen, 22 Kindergärten und 32 Vereinen, sowie einzelne Bürgerinnen und Bürger engagieren sich für eine saubere Stadt. Die großen Zangen zum Müllgreifen und Abfallsäcke stellt die Stadt zur Verfügung.

Die erfolgreiche Aktion gibt es seit über 20 Jahren und sorgt dafür, dass in jedem Frühjahr Müll aus der Landschaft verschwindet, und bei Kindern und Jugendlichen kommt auch noch ein pädagogischer Effekt dazu. „Ich finde das gut, es hilf der Umwelt“, sagt Achtklässler Christian über die „Aktion Sauberes Kerpen“.

Ihre Hauptschule befindet sich an zwei Standorten am Mühlengraben und in der Fontänestraße. Den Weg zwischen beiden Schulen und das Umfeld haben sich die Horremer Hauptschüler zum Müllsammeln vorgenommen. Wie sie für den Frühjahrsputz ein bestimmtes Gebiet zugewiesen bekamen, treten auch alle anderen Helfer im Stadtgebiet in bestimmten Bereichen an, in denen sie Müll und Unrat entfernen.

Redakteur:

Georg Zingsheim aus Kerpen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.