Schülerinnen schreinerten eine neue Bank
Denken in Normen aufbrechen

Auch die männlichen Schüler freuen sich wie Schulleiter Jürgen Schick (3.v.r.) über die neue Bank, die ihre Mitschülerinnen unter der Leitung von Tischlerin Sabine Uhl (r.) gebaut hatten.
  • Auch die männlichen Schüler freuen sich wie Schulleiter Jürgen Schick (3.v.r.) über die neue Bank, die ihre Mitschülerinnen unter der Leitung von Tischlerin Sabine Uhl (r.) gebaut hatten.
  • Foto: Hoeck
  • hochgeladen von Angelika Koenig

Humboldt-Gremberg (hh). Fünf Tage röhrte die Kappsäge, und es wurde geschraubt, gebohrt und geschmirgelt. Dann war die neue Schulbank fertig, die ab sofort als Treffpunkt für die Klasse 8a der Martin-Köllen-Schule dient sowie für die Pausen- und Freizeit aller Schüler genutzt werden kann. Während die Jungen im Unterricht saßen, bauten sechs Achtklässlerinnen unter der Anleitung von zwei Mitarbeiterinnen des Handwerkerinnenhaus Köln e.V. die sechseckige Sitzgelegenheit für bis zu zwölf Personen. „Ich hätte nicht gedacht, dass wir das in einer Woche schaffen. Die fertige Bank zu sehen, ist super. Ich bin sehr glücklich, dass wir das geschafft haben“, freute sich Schülerin June. Auch Tischlerin Sabine Uhl, die den Mädchen abschließend Urkunden für ihre Praktikumsmappen überreichte, fand lobende Worte. „Ihr habt das super gemacht. Ihr könnt wirklich stolz auf euch sein.“
Die frühere Pausenhofbank konnte aufgrund witterungsbedingtem Verfalls nicht mehr genutzt werden. „Wir kooperieren schon viele Jahre mit dem Handwerkerinnenhaus, und als die Anfrage kam, mussten wir nicht lange überlegen, welches Projekt wir in Angriff nehmen“, sagt Schulleiter Jürgen Schick. Für Sabine Uhl, die während der Woche großen Wert auf Arbeitssicherheit legte (etwa auf das Zusammenbinden langer Haare), verfolgte das Projekt noch ein weiteres elementares Ziel. „Wir wollten aufzeigen, dass auch Mädchen handwerkliche Tätigkeiten ausführen können. Damit möchten wir die traditionelle Norm und das klischeehafte Denken aufbrechen, dass Handwerk nur etwas für Jungs ist.“

Redakteur:

Angelika Koenig aus Leichlingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.