Dorfzeitung Berghausen
Nach zehn Jahren ist Schluss

Das letzte Titelblatt.
  • Das letzte Titelblatt.
  • Foto: Stadt Gummersbach

Gummersbach. Nach zehn Jahren ist Schluss mit der Dorfzeitung „Un sonst…?’“ in Berghausen. 40 Ausgaben hat das Team um den ehrenamtlichen Redaktionsleiter Ingo Lang seit 2012 zusammengestellt und in Berghausen und Umgebung kostenlos verteilt.

Nach zehn Jahren ist Schluss mit der Dorfzeitung. 40 Ausgaben hat das Team um den ehrenamtlichen Redaktionsleiter Ingo Lang seit 2012 zusammengestellt und in Berghausen und Umgebung kostenlos verteilt. Auch in Geschäften, Sparkassen und Lokalen lag das DIN-A-Heft immer zum Jahreszeitenwechsel aus. Zuletzt hat es die Dorfzeitung bis zu einer Auflage von 1.500 Exemplaren geschafft.

Das Titelbild der Jubiläumsausgabe, gleichzeitig der letzten Ausgabe, ist das der ersten Ausgabe im Jahr 2012, rote Tulpen, die auf den Frühling einstimmen. Finanziert hat sich die Dorfzeitung stets über Anzeigen - auch darum kümmerten sich Ehrenamtliche aus dem Ort.

Die Dorfzeitung war ein Projekt unter dem Dach des „Verschönerungsvereins“ und viele Berghausener haben seit der Gründung für das Heft geschrieben. Junge und Alte, in Gedichten und Reportagen. Im Laufe der Jahre kamen auch Au-

toren aus den Nachbarorten hinzu. Sie haben Historisches aus den Dörfern recherchiert und journalistisch aufbereitet, mit Fotos illustriert oder eigenen Zeichnungen. Sie haben Dorfbewegendes, wie die aktuelle Entwicklung rund um den Straßenbau, die Situation der Kneipen und Vereine, festgehalten. Kuriose Geschichten von Sammlern, Weltenbummlern und Firmenportraits gehörten auch dazu. Eine Gartenrubrik ergänzte den Themencocktail. Neuzugezogene stellte die Dorfzeitung regelmäßig vor und so wussten die Berghausener immer ein Stück mehr voneinander als die Bewohner anderer Dörfer. Die wichtigsten Stationen aus den vergangenen zehn Jahren hat das Redaktionsteam in der Jubiläumsausgabe noch einmal zusammengestellt.

Für das professionelle Layout und das moderne Logo sorgte in den vergangenen Jahren Verena Selbach. „Es hat zehn Jahre lang Spaß gemacht, Eure Geschichten zu erzählen und die der Region“, heißt es im letzten Editorial. Und weiter: „Wir hören nicht auf, weil es keine Themen mehr gibt, sondern weil das Team in die Jahre gekommen ist.“ Auch Redaktionsleiter Ingo Lang, 71, gehört dazu. Bis zur Schließung der Lokalredaktion des Oberbergischen Anzeigers vor fast 20 Jahren hat er in Gummersbach als Redakteur gearbeitet und später im Ruhestand seinen Beruf zum Hobby gemacht. „Schön war’s“, steht über dem Editorial, „aber unsere Zeit ist nun um.“ Vergeblich hatte Lang nach einem Nachfolger für die Redaktionsleitung gesucht. Viele haben „ihre“ Dorfzeitung gesammelt und zum Nachschlagen aufbewahrt. Wem noch Ausgaben für das Archiv fehlen, kann über Ingo Lang in Berghausen seine Bibliothek ergänzen.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.