Doppelt aufgefallen
Polizei stellt E-Scooter sicher

Gummersbach: Weil an seinem E-Scooter das Versicherungskennzeichen fehlte, hielt die Polizei am Montag (18. April) einen 25-jährigen Gummersbacher an. Der 25-Jährige fuhr gegen 22.50 Uhr mit dem E-Scooter auf der Hubert-Sülzer-Straße. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 25-Jährige nicht wusste, dass E-Scooter versichert sein müssen. Zudem fiel den Beamten ein deutlicher Alkoholgeruch auf. Ein Alkoholvortest zeigte 0,88 Promille an. Die Polizei untersagte ihm eine Weiterfahrt auf dem E-Scooter. Als er kurze Zeit später erneut mit seinem Scooter fuhr, stellte die Polizei den E-Scooter sicher.
Wer mit dem E-Scooter unterwegs ist, sollte ein paar Punkte beachten. Unter anderem gelten für E-Scooter die gleichen Promillegrenzen wie für Autofahrer.
Auch die Handynutzung ist beim Fahren tabu und es besteht eine Versicherungspflicht.

Redakteur:

Beate Pack aus Oberberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.