Jeckes Kegelturnier
Wenn RKV-Jecke die Kugel schieben

Erhöhter Schwierigkeitsgrad beim Bowlen - die Orden müssen alle gut festgehalten werden.
  • Erhöhter Schwierigkeitsgrad beim Bowlen - die Orden müssen alle gut festgehalten werden.
  • Foto: RKV, Reiner Gründel

Ründeroth. Nicht mit allen Tollitäten befreundeter Vereine, sondern ein vereinsinternes Bowlingturnier veranstaltete der Ründerother Karnevalsverein coronabedingt.

Da das Bowlingcenter beim sportlichen Kugelschieben mit den zahlreichen Tollitäten erfahrungsgemäß aus allen Nähten platzt, hat der RKV sich in dieser Session frühzeitig zu einer Absage des gewohnten Formats entschlossen.

Um aber dennoch im Rahmen der aktuellen Möglichkeiten karnevalistisches Vereinsleben zu ermöglichen, wurde das Turnier vereinsintern mit Gästen der Torwache Ründeroth durchgeführt. Die Gruppierungen des RKV lieferten sich einen harten Kampf um die begehrten Pokale. Die Torwache konnte sich vor dem RKV-Elferrat und dem Gefolge behaupten und nahm den Siegerpokal mit nach Hause.

In der Pause wartete ein Highlight auf die Ründerother Karnevalisten: Der „Tuppes vum Land“ begeisterte mit seinen lustigen, teils auch nachdenklichen Reimen, etwa zur Pflege des Brauchtums in der Corona-Pandemie.

Der erste Vorsitzende des RKV, Klaus-Jürgen Merten, war mit der Durchführung des Turniers zufrieden: „Für unsere Vereinsmitglieder war dies ein schöner Abend und eine gelungene Abwechslung in dieser schwierigen Zeit. Wir freuen uns aber auch schon darauf, diese Veranstaltung in der nächsten Session wieder als großes Event mit der Beteiligung aller befreundeten Vereine durchführen zu können“.

Die Veranstaltung wurde unter Einhaltung der 2Gplus-Regel durchgeführt.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.