Weckmänner, Weihnachtliches und Karneval
Martinsmarkt lockte nach Ründeroth

Wenn Sankt Martin (Udo Landsberg) auf dem Ründerother Martinsmarkt Weckmänner verteilt, dann ist die Freude bei Jung und Alt groß. Der Martinsmarkt ist der erste Programmpunkt im Engelskirchener Vorweihnachtskalender.Foto: Andrea Eischeid-Mathies
31Bilder
  • Wenn Sankt Martin (Udo Landsberg) auf dem Ründerother Martinsmarkt Weckmänner verteilt, dann ist die Freude bei Jung und Alt groß. Der Martinsmarkt ist der erste Programmpunkt im Engelskirchener Vorweihnachtskalender.Foto: Andrea Eischeid-Mathies
  • Foto: Andrea Eischeid-Mathies
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

RÜNDEROTH - Weihnachtliche Stimmung empfing einen schon im Ortskern von
Ründeroth. Bürgermeister Dr. Gero Karthaus, der Vorstand des
Aktivkreises Ründeroth und Udo Landsberg als St. Martin im
Bischofsgewand, eröffneten, mit musikalischer Begleitung des
Spielmannszuges der Ründerother Feuerwehr, offiziell den Ründerother
Martinsmarkt. Da sich auch das neue Damen-Dreigestirn des RKV unter
den Zuschauern befand, wurde es direkt der Öffentlichkeit
vorgestellt. St. Martin verteilte die ersehnten Weckmänner an die
Kleinsten.

Die „Perle des Aggertals“ lockte zahlreiche Besucher zum
traditionellen Martinsmarkt. Zwei Karusselle luden die Kleinen zu
abenteuerlichen Fahrten ein. An den Ständen gab es vom Holzkünstler
über Handarbeiten bis hin zu Bekleidung, für jeden Geschmack etwas.
Den verkaufsoffenen Sonntag nutzen viele für einen Einkauf in den
Geschäften.

- Andrea Eischeid-Mathies

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.