Bürgerradio
Seit 25 Jahren sendet Otto Ganser aus seinem Studio in Merten

Ein Blick zurück: Vor zehn Jahren, zum 15-jährigen Bestehen des Studio Merten, wechselte Otto Ganser die Seiten und ließ sich für die Reihe „Mein schönster Platz“ in seinem Bürgerfunkstudio interviewen.
  • Ein Blick zurück: Vor zehn Jahren, zum 15-jährigen Bestehen des Studio Merten, wechselte Otto Ganser die Seiten und ließ sich für die Reihe „Mein schönster Platz“ in seinem Bürgerfunkstudio interviewen.
  • Foto: Frank Engel-Strebel
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Bornheim-Merten - Wer an dem Einfamilienhaus im Mertener Straußweg vorbeikommt, der
ahnt kaum, dass sich hinter der Haustür ein professionell
eingerichtetes Radiostudio befindet. Am 12. März 1992 ging von hier
aus die erste Sendung des Bürgerradios Studio Merten über den
Äther, ein Jahr zuvor begann Gründer Otto Ganser mit den
Vorbereitungen. 25 Jahre ist das jetzt her und natürlich Anlass genug
dieses Silberjubiläum gebührend zu begehen. So lud Ganser zahlreiche
Ehrengäste, Freunde und Verwandte ins Mertener Gasthaus „Zur
Schmiede“ ein und feierte auch gleichzeitig seinen 70. Geburtstag.

# Infobox

Es gibt vermutlich kaum jemanden aus dem Vorgebirge, den der
leidenschaftliche Radiomacher nicht zum Interview auf sein Sofa und
vors Mikrofon bat, ganz gleich ob Politiker, Künstler,
Heimatforscher, Gewerbetreibende oder auch Bürger von nebenan mit
ihren interessanten Geschichten.
Die Leidenschaft zum Rundfunk begann für Otto Ganser als er 1965 bei
einem Besuch im Luxemburger Funkhaus auf  den damals bereits recht
bekannten Frank Elstner bei Radio Luxemburg traf. Dieser gab ihm den
Tipp, es einmal beim Deutschlandfunk zu versuchen, wo er dann 21 Jahre
blieb.
Anlässlich des runden Jubiläums kam unter anderem der
CDU-Bundestagsabgeordnete Norbert Röttgen, der als ehemaliger
Interviewpartner Gansers den Qualitätsanspruch des Programms
würdigte. Sebastian Hartmann, für Sechtem und die SPD im Bundestag,
bedeutet das Programm: „einen Bezug zu unserer Region“.
Bürgermeister Wolfgang Henseler sprach von Otto Gansers Lebenswerk.
„Otto ist eine Marke, die steht“, betonte Franz Hofmann,
Vorsitzender der Veranstaltergemeinschaft Radio Bonn/Rhein-Sieg, und
Radio Bonn/Rhein-Sieg-Chefredakteur Jörg Bertram ließ wissen: „Ich
beneide euch darum, wie sehr ihr mit euren Themen in die Tiefe könnt.
Das ist uns im Tagesgeschäft leider nicht möglich.“ Neben Ganser
arbeiten zahlreiche Moderatorinnen und Moderatoren ehrenamtlich, um
Woche für Woche eine attraktive Sendung in die Welt hinaus zu senden.
In der kommenden Sendung vom Studio Merten wird der Heimatforscher
Heinz Vorzepf zu Gast sein. Doch was war das erste Thema? Damals
drehte sich alles um den gerade neu eingeführten „grünen Punkt“.

- Frank Engel-Strebel

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.