Tag des Baumes
Der Tag des Baumes

Im Mittelpunkt steht der Jubilar, der 77-Jährige Bergahorn.
2Bilder
  • Im Mittelpunkt steht der Jubilar, der 77-Jährige Bergahorn.
  • Foto: we

Bonn (we). Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) mit Sitz in Bonn feiert jedes Jahr den Tag des Baumes. Damit soll auf die große Bedeutung der Bäume für den Wald und die Gesundheit der Menschen hingewiesen werden. In diesem Jahr ehrte Bonns Bürgermeisterin Ursula Sautter den Bergahorn, der im „Kindesalter“ von damals sieben Jahren und nunmehr seit weiteren 70 Jahren gemeinsam mit seinen Artgenossen die Bonner Hofgartenwiese säumt. Im April 1952, am ersten Tag des Baumes, hatte Bundespräsident Prof. Theodor Heuss den jungen Baum gesetzt.

Der hat sich prächtig entwickelt und schmückt heutzutage mit seiner stattlichen Erscheinung den „Vorhof“ der Uni. „Solche Bäume werden bis zu 300 Jahre alt“, erklärt SDW-Frau Sabine Krömer-Entz. Solch ein gesegnetes Alter allerdings schafft der Jubilar wohl kaum. Er ist stadtnah, steht also nicht im Wald, seiner angestammten Heimat. Aber gute 120 Jahre soll er wohl schaffen. Denn er ist gesund und so fit, wie es ein Stadtbaum nur sein kann.

Zur Jubelfeier waren mehrere Schulklassen mit mehr als 70 Schüler*innen der 1. und 2. Klasse allein von der Michaelschule und zusätzlich der Till-Eulenspiegel-Schule erschienen. „Wir sind als Schule der Zukunft ausgezeichnet. Allein deshalb sind Naturschutz und Nachhaltigkeit für uns zentrale Themen“, sagt Lehrerin Sabine von der Michaelschule. Waldpädagogisch betreut etwa von Andrea spielten sie etliche interessante Spiele rund um den Wald, unter anderem eine Fotosynthesestaffel.

Bonns Bürgermeisterin Ursula Sautter hatte zuvor unter anderem nach den Lieblingsbäumen der Kleinen gefragt: Von der Eibe über die Eiche bis hin zum Ahorn war alles dabei, was in der Botanik Rang und Namen hat. Mit Feuereifer kümmerten sich die Kids um den Ehrengast des Tages, den 77-Jährigen Bergahorn. Und auf diese Weise hatte schließlich die SDW ihr Ziel erreicht, den Baum in den Mittelpunkt des allgemeinen Interesses zu stellen.

Im Mittelpunkt steht der Jubilar, der 77-Jährige Bergahorn.
Damals war er sieben: Das Setzen des heute 77-jährigen Baums durch Prof. Theodor Heuss.
Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.