Waffeln gegen Waffen
Waffeln gegen Waffen am Sonntag, den 22.05.2022 in Bonn Beuel an der Rheinpromendade

2Bilder

Zum helfen ist niemand zu klein!

Am Sonntag, dem 22.05.2022 ging die von Kindern erdachte Aktion „Waffeln gegen Waffen“
nachmittags in Beuel in eine neue Runde.
Schon von weitem konnten Spaziergänger und Fahrradfahrer an der Rheinpromenade eine
ukrainische Flagge wehen sehen. Auf dem Asphalt wiesen, von den beteiligten Kindern mit Kreide
gemalte blau-gelbe Pfeile und die Schriftzüge „Waffeln gegen Waffen“, den Weg zum Grundstück
von Gertrude Jöbsch (89), deren Garten im südlichen Beuel, direkt an der Rheinpromenade liegt.
Bei herrlichem Wetter hatten sich bei ihr, neben einigen tatkräftigen Familienmitgliedern, 4 kleine
und 4 große Nachbarn und zwei ukrainische Frauen mit ihren beiden Kindern versammelt und die
Waffeleisen angeheizt. Gemeinsam backte die bunte Schar (im Alter zwischen 5 und 89 Jahren),
ausgestattet mit von der Seniorin extra genähten und mit der ukrainischen Flagge bemalten
Schürzen, geschätzte 200 Waffeln. Vom Waffelduft angelockt und von den Kindern an den Stand
eingeladen, spendeten die Besucher großzügig und in der Regel mehr, als den Mindestbetrag von
1€.
Es gab viele freundliche Begegnungen, auch mit einigen Menschen, die erst vor kurzem aus der
Ukraine geflohen sind und seitdem in Bonn leben. Durch die beiden mitwirkenden ukrainischen
Frauen und ihre Kinder wurden die Gespräche besonders lebendig und zeitweise war ein buntes
Sprachengemisch aus deutsch und ukrainisch zu hören.
Neben der Hilfe für Menschen in Not, lag es der Gastgeberin bei der Aktion in ihrem Garten
besonders am Herzen, die Initiative der Kinder aufzugreifen und zu unterstützen und ihnen damit
die Erfahrung zu ermöglichen, dass zum Helfen niemand zu klein ist.
So leerten die Kinder am Ende die Spendenbox und das große Sparschwein und zählten in Frau
Jöbschs Garage 532,97€. Mit den noch zu erwartenden Spenden aus dem Briefkasten, die von
Spaziergängern, die ohne Bargeld unterwegs waren, versprochen wurden, können rund 600€ an
das Kinderhilfswerk Unicef für Kinder in der Ukraine überwiesen werden.
Alle Beteiligten beendeten die Solidaritätsaktion glücklich und sehr zufrieden auf der Terrasse mit
herrlichem Blick auf den Rhein.

Leserreporter:

Eckhard Eckhard Schmidt aus Beuel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.