Maikäferfest in Oberkassel
Endlich wieder feiern

Sommer, Sonne, Sunnesching: Die Oberkasseler zog es am Samstag raus zum beliebten Maikäferfest.
  • Sommer, Sonne, Sunnesching: Die Oberkasseler zog es am Samstag raus zum beliebten Maikäferfest.
  • Foto: fes

Oberkassel (fes). Flotter Sound von zwei flotten Typen: Alexander und Michael sorgten für den passenden Soundtrack am Samstagnachmittag beim Maikäferfest in Oberkassel auf der Königswinterer Straße. Das klappte mühelos, waren doch bei herrlichstem Sommerwetter und nach zwei Jahren Corona-Lethargie die Menschen wieder froh, ihr beliebtes Straßen- und Gewerbefest endlich wieder zu feiern: „Die Leute freuen sich, sie sind entspannt und genießen es wie wir, ein schönes Fest zu haben“, meinte Danny Momburg von der örtlichen Filiale der Axa-Versicherung, die das Fest gemeinsam mit der Werbegemeinschaft Oberkassel, vielen Geschäftsleuten und Vereinen auf die Beine gestellt hatte. Der Andrang war so groß, dass die Tombola von Danny Momburg und ihrem Team bereits nach drei Stunden ausverkauft war, der Hauptpreis, eine Übernachtung in der Junior-Suite des Kameha-Hotels inklusive.

Optimistisch blickt Johann Heckmann von der Zukunftswerkstatt Oberkassel (ZOK) mit seinem Team in die Zukunft. Zwar wird es auch in diesen Sommerferien im dritten Jahr in Folge keine Abenteuerwoche geben, wo die Mädchen und Jungen ihre eigene Budenstadt bauen können, aber ein Abenteuertag ist fest geplant mit einer Rallye durch Oberkassel. Dabei können die Pänz eine Backstube besuchen, einem Dachdecker über die Schulte sehen oder an Kunstaktionen mitwirken.

Immer nur Musik streamen? Nichts für Benjamin Großjohann. Der gelernte Designer liebt den haptischen Hörgenuss und nicht nur er: „Vinyl liegt voll im Trend“, weiß der Schallplattensammler aus eigener Erfahrung. Und aus seiner Leidenschaft hat er ein besonderes, innovatives Objekt kreiert: Einen handlichen akkubetriebenen Plattenspieler in einem luftigen Design, sich überall mit hinnehmenlässt, ob ins Schlafzimmer oder auf den Balkon. Dann die Lieblingsmusik aufgelegt, der Sound kann über einen Bluetooth-Lautsprecher angehört werden: „Ich verbinde traditionelles Musikhören mit modernster Technik“, erläuterte Großjohann.

Auf 14.000 Jahre Geschichte blicken die Oberkasseler zurück. Kein Wunder, dass der Heimatverein um seinen Vorsitzenden Sebastian Freistedt jede Menge Spannendes aufzuarbeiten hat. Derzeit arbeiten die Heimatfreunde daran, die Chronik ihres Dorfes aufzuarbeiten. Zahlreiche Publikationen hat der Verein über die Jahre bereits herausgegeben. Doch die Mitglieder kümmern sich um die Zukunft der Ortschaft am Ennert. Am Stand des Vereins lag eine Unterschriftenliste gegen die von der Bahn geplante Schließung des Haltepunktes Bonn-Oberkassel aus. Mehr als 500 Bürger hatten am Samstagnachmittag bereits unterschrieben.

Wer eine Erfrischung oder eine Stärkung brauchte, für den gab es entweder eine Portion Eis, Bönnsches vom Grill oder fruchtige Cocktails – gemixt vom Profi Helge-Wolfram Fischer. Der Bonner war nämlich bereits Deutscher Cocktail-Meister und Weltcup-Gewinner.

Abgerundet wurde das Maikäferfest durch einen Kindersachenflohmarkt, einer Hüfburgenmeile und jeder Menge Live-Musik.

Redakteur:

Frank Engel-Strebel aus Bornheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.