Nach den Ferien
In Bedburg drei Stationen für Mietfahrräder

In Bedburg stehen nach den Sommerferien je sieben konventionelle Fahrräder am Bahnhof, am Rathaus in Kaster und in der Bedburger Innenstadt zur Ausleihe bereit.
  • In Bedburg stehen nach den Sommerferien je sieben konventionelle Fahrräder am Bahnhof, am Rathaus in Kaster und in der Bedburger Innenstadt zur Ausleihe bereit.
  • Foto: REVG

Bedburg (red). Die Wartezeit auf den nächsten Bus oder der unliebsame Fußmarsch nach Hause kann auch in Bedburg bald ein Ende haben. Die Stadt Bedburg nimmt mit drei Stationen am Angebot für Mietfahrräder der REVG Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft im Rhein-Erft-Kreis teil. Durch die Ansiedlung der Ausleihstationen an ÖPNV-Haltestellen ist ein entspannter Wechsel zwischen den unterschiedlichen Verkehrsmitteln möglich.In Bedburg stehen nach den Sommerferien dann je sieben konventionelle Fahrräder am Bedburger Bahnhof, am Rathaus in Kaster und in der Bedburger Innenstadt zur Ausleihe bereit. Das Kontingent könne nach Bedarf auch erweitert werden, teilt die Stadt mit. Die virtuellen Miet- und Rückgabestandorte sind dabei mit Bodenmarkierungen gekennzeichnet und werden auch in der Buchungs-App der REVG angezeigt.

„Mit diesem Angebot ergänzen wir das erst vor kurzem überarbeitete und erweitere Angebot in unserem Stadtbusnetz um einen wichtigen Baustein für die Nahmobilität, also die „letzte Meile“ von der Wohnung zur Haltestelle“, so Torsten Stamm, Leiter des Fachdienstes 5 für Stadtplanung, Bauordnung und Wirtschaftsförderung der Stadt Bedburg.

Das Fahrradmietsystem, an dem auch die Städte Bergheim, Erftstadt, Frechen, Kerpen und Pulheim teilnehmen, soll das Mobilitätsangebot der REVG auch in Bedburg ergänzen. Vor allem für kurze oder mittlere Distanzen sei das nachhaltige und flexible Projekt eine günstige Alternative zum Auto. Abo-Kundinnen und –Kunden im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) sowie Inhaberinnen und Inhaber des 9-Euro-Tickets erhalten die Mietfahrräder vergünstigt.

Der Rat der Stadt Bedburg hatte auf Vorschlag des Stadtentwicklungsausschusses bereits im Februar die Teilnahme am Fahrradmietsystem der REVG im Rhein-Erft-Kreis beschlossen. Nachdem nun mit der Leipziger Firma nextbike GmbH ein Anbieter gefunden wurde, geht das Projekt in Bedburg und den anderen teilnehmenden Städten nach den Sommerferien an den Start. Kreisweit soll es dann 339 Fahrräder an 56 Stationen geben.

Redakteur:

Georg Zingsheim aus Kerpen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.