Filiale der Kreissparkasse
Geldautomat in Kaster gesprengt

Gegen 3 Uhr hatten Zeugen Explosionen an dem Gebäude an der Sankt-Rochus-Straße gemeldet und die Polizei gerufen.
  • Gegen 3 Uhr hatten Zeugen Explosionen an dem Gebäude an der Sankt-Rochus-Straße gemeldet und die Polizei gerufen.
  • Foto: Symbolbild Polizei

Bedburg-Kaster (red). Unbekannte haben in der letzten Nacht in Bedburg-Kaster zwei Explosionen im Vorraum der Filiale der Kreissparkasse Köln ausgelöst, um einen Geldautomaten aufzusprengen. An der Hausfassade und im Innenbereich entstand massiver Sachschaden.

Gegen 3 Uhr hatten mehrere Zeugen Explosionen an dem Gebäude an der Sankt-Rochus-Straße gemeldet. Die hinzugerufenen Polizisten trafen am Einsatzort auf mehrere Anwohner. Die Beamten sicherten das Objekt und begannen umgehend mit der Spurensicherung. Weitere Polizisten führten zeitgleich eine Fahndung durch.

Die Polizei Rhein-Erft-Kreis fahndet derzeit nach mehreren Personen, die nach den Detonationen in einem dunklen Auto vom Tatort in Richtung Albert-Schweizer-Straße davongefahren sein sollen. Bei dem Fluchtwagen soll es sich nach Zeugenangaben vermutlich um einen VW Golf GTI neueren Modells mit ausländischen Kennzeichen handeln.

Bedingt durch den erheblichen Schaden an dem Gebäude verständigte die Feuerwehr eine Statikerin. Nach Einschätzung der Sachverständigen besteht jedoch keine Einsturzgefahr.

Redakteur:

Georg Zingsheim aus Kerpen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.