100 Frühlingsboten
Ronald McDonald Haus lud zum Jahresempfang mit Blumen

Adrian Köstler, Vorstand McDonald Hilfswerk, Schirmherrin Nazan Eckes und Heimleiterin Nathalie Funke freuten sich über eine Spende von 155 Euro für das Kölner Elternhaus. „Wir freuen uns über Sach- oder Geldspenden, eine Patenschaft oder ehrenamtliche Unterstützung.
  • Adrian Köstler, Vorstand McDonald Hilfswerk, Schirmherrin Nazan Eckes und Heimleiterin Nathalie Funke freuten sich über eine Spende von 155 Euro für das Kölner Elternhaus. „Wir freuen uns über Sach- oder Geldspenden, eine Patenschaft oder ehrenamtliche Unterstützung.
  • Foto: Stahl
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Riehl - (as). „Heute dreht sich alles um den Frühling. Daher haben wir
uns gedacht, holen wir den Frühling ins Haus und lassen die Blumen
einfach hier drin blühen“, begrüßte Heimleiterin Nathalie Funke
die geladenen Gäste zum Jahresempfang im Ronald McDonald Haus an der
Kinderklinik.

Die 100 Frühlingsblumen, aus denen sich die Gäste gegen eine Spende
eine Pflanze aussuchen und damit eine Patenschaft übernehmen konnten,
sollten als Frühlingsbeet den Innenhof des Hauses verschönern. Rund
45 Freunde, Wegbegleiter, Unterstützer, Spender und ehemalige
Familien waren an diesem Mittag zum alljährlichen Frühlingsempfang
in die Amsterdamer Straße gekommen. Zu den Gästen zählten unter
anderem Bürgermeister Werner Bartsch und Moderatorin Nazan Eckes. Als
Schirmherrin der Einrichtung freute sie sich ganz besonders, wieder
einmal das Haus und seine Bewohner zu besuchen. Dabei nutzte sie
gleich die Gelegenheit, sich mit den Familien, den kleinen Patienten
sowie ehemaligen Hausbewohnern zu unterhalten. „Als man mir vor neun
Jahren die Schirmherrschaft anbot, war ich sofort begeistert von
diesem schönen Projekt und der wertvollen Hilfe, die hier geleistet
wird. Darum ist es für mich nicht nur als Mutter und Kölnerin
selbstverständlich, diese Einrichtung und Arbeit zu unterstützen“,
lobte Eckes das Projekt.
Den Rückblick auf das Jahr 2017 und einen Ausblick auf die Pläne und
Vorhaben für das Jahr 2018 übernahm anschließend Adrian Köstler,
Vorstand der McDonald‘s Kinderhilfe. So konnten etwa laut Köstler
im Jahr 2017 Nathalie Funke und ihre 60 haupt- und ehrenamtlichen
Mitarbeiter rund 1.300 Familien im Haus und in der Oase eine
Rückzugsmöglichkeit aus dem Klinikalltag gegeben. Am Ende des Tages
konnte sich Funke über 155 Euro aus Blumenpatenschaften als Spende
für das Elternhaus freuen. 
Das Kölner Elternhaus öffnete im Jahr 2008 seine Türen. Es verfügt
über 15 Appartements. Jährlich nutzen 290 Familien die Einrichtung,
und 1.000 ambulante junge Patienten sowie deren Angehörige besuchen
die dem Elternhaus angeschlossene Oase.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.