Kulinarische Begegnung
Solibund e.V. lud Menschenzum Austausch ein

Insgesamt waren 80 Menschen - Kölner, Flüchtlinge und Politiker -  zu Gast bei der Veranstaltung am Hansaplatz.
  • Insgesamt waren 80 Menschen - Kölner, Flüchtlinge und Politiker - zu Gast bei der Veranstaltung am Hansaplatz.
  • Foto: Solibund e.V.
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Innenstadt - Eine lange Tafel am Hansaplatz wurde zu einem Ort des Austausches.
Menschen aus Köln und aus aller Welt trafen sich, um sich im Grünen
zu den Themen Heimat, Zuhause und Zugehörigkeit auszutauschen und bei
einem gemeinsamen Essen Live-Musik zu genießen. Ein persisches
Ensemble begleitete mit seinen Streichinstrumenten den Abend. Die
Veranstaltung fand unter dem Motto „Gemeinsam hier – Teilhabe
jetzt“ in 20 deutschen Städten statt.

Ehrenämtler, Menschen mit Fluchterfahrung sowie Akteure aus der
lokalen Politik, wie unter anderem Sozialdezernent Dr. Rau, Serap
Güler (CDU), Christian Joisten (SPD), Arif Ünal (Grüne) sowie Ahmet
Edis vom Integrationsrat Köln, setzten sich bei strahlendem
Sonnenschein zum gemeinsamen Austausch an die Tafel. So entstand ein
direkter Austausch über die Gestaltung der gemeinsamen Zukunft und
nebenbei wurde der Tisch zum stillen Dialog genutzt. Der Höhepunkt
der Veranstaltung war das gemeinsame Entlassen der 100 Luftballons,
die dann - zusammen mit den vorher formulierten Wünschen aller
Teilnehmenden - in den Abendhimmel davon flogen.

Veranstaltet wurde der Abend vom Verein Solibund e.V. und dem dort
angegliederten Projekt samo.fa. Als bundesweites Projekt dient samo.fa
der Stärkung und Unterstützung von Aktiven aus dem
Migrationskontext.

„Unser Ziel war es, an diesem Tag Sprachschwierigkeiten zu
überwinden und gemeinsam einen Blick in die Zukunft zu werfen“
sagen Yvonne Niggemann und Julia Wellmann, Projektkoorinatorinnen.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.