Maipaar in Walberberg gekrönt
Maipaar in Walberberg ist in Amt und Würden

Neustart nach zwei Jahren: Das Walberberger Maipaar von 2020 Anna Korden und Martin Dubbelfeld ist nun endlich in Amt und Würden.
  • Neustart nach zwei Jahren: Das Walberberger Maipaar von 2020 Anna Korden und Martin Dubbelfeld ist nun endlich in Amt und Würden.
  • Foto: Frank Engel-Strebel

Bornheim-Walberberg (fes). Endlich war es soweit: Zwei Jahre lange mussten Anna Korden (25) und Martin Dubbelfeld (21) warten, bis sie endlich zum Maipaar des Junggesellenvereins „Freundschaftsbund“ Walberberg gekrönt wurden. Groß war daher die Freude, als Pfarrer Mathias Genster sie im Landhaus Wieler mit Schärpe und Krone ausstattete. Gemeinsam mit ihren beiden Ehrenpaaren Tom Korden und Julia Düx sowie Christina Düx und Daniel Pütz zogen sie vor ihren jubelnden Fans begleitet vom Tambourcorps „Germania Hersel“ in den Festsaal ein.

2020, kurz vor Ausbruch der Corona-Pandemie, ersteigerte Martin Dubbelfeld seine künftige Maikönigin Anna Korden für 277.500 Junggesellenmark. Für die Krönung war bereits alles vorbereitet. Dass die beiden auf dieses große Ereignis zwei Jahre warten mussten, damit hatten sie damals natürlich nicht gerechnet: „Daher freuen wir uns jetzt umso mehr und wollen nun gute Laune verbreiten“, erklärte die frisch gekürte Regentin. Höhepunkt soll natürlich das große Junggesellenfest in „Berch“ am ersten August-Wochenende sein.

Die neuen Majestäten sind echte Walberberger, wie Pfarrer Genster vorstellte, und kennen sich bereits seit dem Kindergarten. Seit 2017 gehört der Maikönig dem Junggesellenverein an. Er arbeitet mittlerweile als Installateur. Seine bessere Hälfte studiert Anglistik und Germanistik. Vor drei Jahren begleiteten sie ihre Vorgänger Carina Montenarh und Dennis Neu im Ehrengefolge. Zu den ersten Gratulanten zählte Bornheims Vize-Bürgermeisterin Lisa Taft. Für musikalische Stimmung sorgte die Partyband „C’est la vie“.

Damit ist der Walberberger Junggesellenverein der erste, der nach mehreren Lockdowns und pandemiebedingter Pause wieder einen Krönungsball organisiert hatte. Nun hoffen natürlich auch die anderen Junggesellenvereine, dass sie wieder ordentlich feiern können. Vom 22. bis 24. April wollen die Waldorfer Junggesellen vom Verein „Eintracht“ nachziehen und drei Tage kräftig feiern. Höhepunkt ist die Krönung des Maipaares Florian Deres und Anna Güster am Samstag, 23. April, ab 21 Uhr im Festzelt hinter dem Rewe-Markt. Dann wird auch die Band „Los Rockos“ live spielen. Dies wäre dann das erste Junggesellenfest zwischen Rhein und Vorgebirge nach zwei Jahren Corona.

Redakteur:

Frank Engel-Strebel aus Bornheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.