Sportaustauschprojekt
Europäisches Sportaustauschprojekt tagt in Bonn

Martin Schumacher (4. vl.) und eine Gäste vor dem Alten Rathaus.
  • Martin Schumacher (4. vl.) und eine Gäste vor dem Alten Rathaus.
  • Foto: we
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Bonn - (we) HEPNESS heißt das Vorhaben. Das Kürzel steht für „Healthy
Environment Promotion And Ecosystem Service Support for active cities
development“. Darunter versteht man ein von der EU gefördertes
Vorhaben, das die Möglichkeiten der Förderung von Sport in der
freien Natur ohne Hallen und Sportplätze eruieren und umsetzen soll.
Solche Möglichkeiten sollen in die Stadtplanung mit einfließen. Die
Stadt Bonn untersucht schon seit Jahren ähnliche Gelegenheiten in
ihren Stadtbezirken.

Sieben Projektpartner haben sich zusammengeschlossen, um aus Plänen
Wirklichkeit zu machen. Sie stammen aus Deutschland, Italien,
Slowenien, Bulgarien und Nordirland. Sport- und Kulturdezernent Martin
Schumacher begrüßte die Teilnehmer an der Arbeitstagung im Alten
Rathaus und wünschte gutes Gelingen für das Erreichen ihrer Ziele.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.