Der kleine Prinz
Orgelstücke nach Gedichten

  • Foto: Holger Weimbs

Zülpich (me). „Vox Tolbiacum“, der Förderverein der Kirchenmusik in Zülpich freut sich, zu einem Orgelkonzert am Sonntag, 20. Februar, um 17 Uhr in die katholische Pfarrkirche St. Peter einladen zu können. „Der kleine Prinz“ ist eines der meist verkauften und meist übersetzten Bücher der Menschheit: Der kleine Prinz, dessen Autor, Antoine de Saint-Exupéry 1944 starb, war im Jahr 2019, dem 75. Todestages, Grund genug, für das Hamburger Kreativ-Duo Andreas Willscher und Klaus Lutterbüse, ihn durch eine reizende textlich-musikalische Schöpfung zu ehren. Die 15 auf dem „Kleinen Prinzen“ basierenden kurzen Episoden in Reimform werden von Andreas Willscher mit dem ihm eigenen Charme, Witz, Formenreichtum und seiner phantasievollen Klangvielfalt vertont. In abwechselnder Folge vorgetragen kann sich ein wunderbares Konzerterlebnis entwickeln, das Jung und Alt berühren wird und einlädt, die ewig aktuellen Botschaften des Buches neu zu reflektieren. Für die Rezitation der Gedichte konnte Kantor Holger Weimbs, seine Ehefrau Dorothea Weimbs gewinnen. Holger Weimbs wird die Orgel spielen. Für das Konzert gilt die 2G-Regelung. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Der Eintritt in St. Peter ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Redakteur:

Martina Thiele-Effertz aus Elsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.