Ausgezeichnet
Preis für soziales Engagement

Die Stadt hat das Engagement der über 80 ehrenamtlichen Helferinnen und Helder gewürdigt, die im Lucia-Haus pflegebedürftige und demenzkranke Menschen begleiten.  35 waren zur Auszeichnung ins Rheinforum gekommen.
  • Die Stadt hat das Engagement der über 80 ehrenamtlichen Helferinnen und Helder gewürdigt, die im Lucia-Haus pflegebedürftige und demenzkranke Menschen begleiten.  35 waren zur Auszeichnung ins Rheinforum gekommen.
  • Foto: Lucia-Haus
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Wesseling - Die Stadt hat den mit 1.000 Euro dotierten „Preis für soziales
Engagement“ an alle ehrenamtlichen Helfer des CBT Wohnhauses St.
Lucia verliehen.

35 der in der Senioreneinrichtung engagierten Helfer waren der
Einladung ins Rheinforum gefolgt und nahmen die Auszeichnung in einer
feierlichen Zeremonie vom Bürgermeister Erwin Esser entgegen.

Über 80 Frauen und Männer engagieren sich im CBT-Wohnhaus St. Lucia
bei der Begleitung pflegebedürftiger und demenzerkrankter Menschen,
einige von ihnen schon seit vielen Jahren.

Sie helfen bei Veranstaltungen, gestalten musikalische Nachmittage
oder Kinovorführungen, unterstützen bei Sport und Spiel, bei
Aktivitäten im Stadtteil, bei Ausflügen oder auch gemeinsamen
Urlaubsreisen.

Einige besuchen regelmäßig einzelne Bewohner, andere engagieren sich
in der Sterbebegleitung. Sie alle tragen dazu bei, dass alte Menschen
in St. Lucia Geselligkeit, Abwechslung, Teilhabe und Lebensqualität
erfahren.

Auch der Beirat des Hauses mit Vertretern aus Kirchen, Ärzteschaft,
Krankenhaus, Hospizdienst und Caritas begleitet seit 16 Jahren die
zahlreichen Aktionen des Wohnhauses.

„Wir fühlen uns sehr wohl im Wohnhaus. Unsere Arbeit wird
geschätzt. Wir haben immer einen Ansprechpartner, und wir können an
Fortbildungen teilnehmen. Das gibt Sicherheit und Unterstützung in
unserem Handeln“ sagt Brunhilde Heßler, die sich um demenzerkrankte
Menschen im Wohnhaus kümmert.

Ihr Ehemann war selbst Bewohner von St. Lucia und von Demenz
betroffen. Seit seinem Tod vor einigen Jahren kommt Heßler mindestens
zwei Mal wöchentlich aus Köln und bringt sich ehrenamtlich ein.

„Unsere ehrenamtlich Mitarbeitenden sind eine echte Stütze in
unserer Arbeit. Sie helfen im Stillen und sind immer bereit, sich zu
engagieren“, berichtet Anne Fenner, Koordinatorin für das Ehrenamt
im Haus St. Lucia: "Sie haben diesen Preis redlich verdient. Wir
werden die Auszeichnung auch im Wohnhaus noch gebührend feiern. Es
gibt nie genug Menschen, die ihre Zeit schenken. Wir freuen uns über
jeden, der sich ehrenamtlich engagieren möchte.“

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.