Keine Christmette auf dem Michaelsberg
Gottesdienste erst wieder im März

Siegburg - Die nächsten Gottesdienste auf dem Michaelsberg werden erst Anfang
des
kommenden Jahres stattfinden. Da die Arbeiten an den Außenanlagen
sowie die Erneuerung der Stromversorgung sich verzögern, kann die
ursprünglich für den 24. Dezember angekündigte Christmette nicht in
der Abteikirche stattfinden. Auch im Januar werden dort noch keine
Gottesdienste möglich sein.
Derzeit gibt es keine Beleuchtung auf der Bergstraße, sodass der Weg
über die Schotterstraße für die Besucher deutlich erschwert würde.
Außerdem kann die Kirche durch unvorhergesehene Reparaturen am
Heizkessel momentan nicht beheizt werden.

Zusätzlich plant die Stadt Siegburg im Februar die Bergstraße zu
sanieren. Dazu muss die Straße zeitweise gesperrt werden.

Voraussichtlich Anfang März werden die Karmeliten auf den
Michaelsberg zurückkehren und dann wieder in vollem Umfang liturgisch
und seelsorglich auf dem Berg wirken. Gemeinsam mit dem
Katholisch-Sozialen Institut (KSI) wollen sie den Michaelsberg dann
zum Leuchtturm werden lassen.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.