„Rose für Rösrath“ zweimal verliehen
Rosenfest setzt hochwertige Akzente

Preisträgerinnen der Vorjahre gratulieren Margaret de Fraiteur (Mitte stehend) und Christa Trué (daneben sitzend) neben Bürgermeister Marcus Mombauer zur Auszeichnung mit der „Rose für Rösrath“.
15Bilder
  • Preisträgerinnen der Vorjahre gratulieren Margaret de Fraiteur (Mitte stehend) und Christa Trué (daneben sitzend) neben Bürgermeister Marcus Mombauer zur Auszeichnung mit der „Rose für Rösrath“.
  • Foto: Kurps
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Rösrath - Bereits zum 15. Mal eroberte die Rose für ein Wochenende das
märchenhafte Schloss Eulenbroich. Über 5000 Besucher genossen bei
tollstem Sommerwetter den zentralen Rosengarten im Schlosshof, in dem
Klassiker wie auch Neuzüchtungen zu bewundern waren. Daneben zeigten
rund 90 Kunsthandwerker und Aussteller ihre Angebote rund um die Rose
und viel Edles und feines für Haus und Garten.

Ein besonderer Höhepunkt war die Verleihung der „Rose für
Rösrath“, die alljährlich im Rahmen des Festes durch den
Kulturverein Schloss Eulenbroich an Frauen verliehen wird, die sich
ehrenamtlich um das Allgemeinwohl in der Stadt verdient gemacht haben.
In diesem Jahr zeichnete Bürgermeister Marcus Mombauer die
Rösratherin Christa Trué sowie die Französin Margaret de Fraiteur
aus dem Pays de Gallie aus. „Frauen“, wie er in seiner Laudatio
betonte, “die sich unter anderem seit 20 Jahren ehrenamtlich für
den Fortbestand der Städtepartnerschaften mit Belgien und Frankreich
eingebracht haben.“ Ihrer beider Motto: „Ein Weg entsteht, wenn
man ihn geht!“. Mombauer weiter: „Durch Menschen wie sie wird
unsere Gesellschaft lebendiger und wärmer.“

„Für Dich soll’s rote Rosen regnen…“, frei nach Hildegard
Kneef, sangen Freunde und Gäste, während Margaret de Fraiteur eine
pinkfarbene Delbard-Rose und Christa Trué die rosafarbene „Schöne
Tölzerin“ entgegen nahmen. Jeweils ein Exemplar wird im
Ehren-Rosengarten des Schlosses einen dauerhaften Platz bekommen.
Gestiftet wurden sie von Steffen Lindner, DER GARTEN.

Rund 200 verschiedene Rosensorten präsentierte der Rosenhof
Schultheis aus Bad Nauheim. Der Fachmann Christian Schultheis:
„Dieses Jahr sind Duftrosen wie „Gruaud Larose“ oder
nostalgische Edelrosen wie „Manuela Schultheis“ stark gefragt.
Viel Beachtung finden auch spezielle Neuzüchtungen, die Bienen
anlocken, wie „Bee Lovely“. Das Angebot wurde ergänzt durch rund
100 unterschiedliche Rosenbegleitpflanzen von DER GARTEN. Gut besucht
waren auch die Rosenseminare von Steffen Lindner, in denen er den
Rosenliebhabern Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Rosenpflege
verriet. Davon war auch die Rösrather Rosenliebhaberin Silvia Kulike
ganz begeistert: „Ich komme gerne zu diesen Seminaren, denn ich
lerne jedes Mal wieder etwas dazu.“.“Auch alles andere drehte sich
thematisch um die stachelige Schöne. Die sorgfältig ausgesuchten
Aussteller boten allerlei Kunsthandwerk, rustikale Skulpturen für den
Garten, Mode, Schmuck, feines Briefpapier mit Rosenmotiven, oder auch
delikate Genüsse für den Gaumen wie Rosen-Likör, raffinierte
Marmeladen mit 22 Karat Blattgold, fruchtige Curds aus Citruspaste,
leckere Schokolade mit Rosenaroma, würzigen Käse, erfrischende
Weine, Crêpes und Gegrilltes.

„Wir haben wieder ein vielfältiges und hochwertiges Angebot
zusammengestellt“, erklärt die Managerin der Schloss Eulenbroich
GmbH, Lisa-Ann Borgmann. „Dazu haben wir einige Verweilzonen zum
Genießen geschaffen, wie das spezielle „Rosen-Café“ von
„Marlene‘s Restaurant“. Auch das musikalische Rahmenprogramm am
Klavier von Anna-Lea Weiand so wie die Kinderaktionen sind gut
angekommen.“

- Helmut Kurps

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.