Lummerlandnacht
Ein Fest für die Sinne

Eine wunderschöne und friedliche Lummerlandnacht ... 
  • Eine wunderschöne und friedliche Lummerlandnacht ... 
  • Foto: Stephanie Dobmeier
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Hoffnungsthal - (kli). Im Freibad fand jetzt wieder die traditionelle
Vater-Kind-Übernachtung des Hoffnungsthaler A-B-C (Herz-Apotheke,
Buchhandlung Till Eulenspiegel und Café Rosenow) statt.

Zum ersten Mal durften auch Mütter teilnehmen. Rund 160 Personen
strömten ins Freibad, bauten ihre Zelte auf und genossen das
wunderschöne Gelände der StadtWerke Rösrath. Die DLRG OG Rösrath
sorgte mit ihren Rettungsschwimmern für Sicherheit am und im Wasser.
In einem Zelt konnte gepuzzelt werden und man erfuhr einiges über das
richtige Verhalten im Sommer (Baderegeln und Sonnenschutz) und im
Winter (Eisregeln). Im stimmungsvoll beleuchteten Freibadgelände
konnten bei den Künstlern Meera Klußmann und Dirk Müller Wachs- und
Naturbilder angefertigt werden, und die Märchenerzählerin Monika
Pieper erzählte Geschichten. Tim Schütz begeisterte mit der
Marionette „Jim Knopf“ und erzählte von den Abenteuern, die
Michael Ende erfand. Die letzten Wasserbegeisterten verließen
schließlich kurz vor 2 Uhr nachts das kühle Nass und schon ab 6.15
Uhr zogen die ersten Schwimmer wieder ihre Bahnen. Morgens wurden dann
Rutsche und Sprungturm freigegeben.

Selbstverständlich durfte auch ein ausgiebiges Frühstück nicht
fehlen. Es war eine friedliche, wunderschöne Lummerlandnacht, die von
Walter Pees hervorragend organisiert wurde.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.