Erstes open-air Singer-Songwriter-Format
"Lied Strich" lockte auf den Altstadtplatz

Erstmals im Open-Air-Format, auf dem Altstadtplatz, präsentierte „Rheinbach liest“ sein „Singer-Songwriter-Format“ mit jungen musikalischen Talenten sowie im Hauptprogramm mit Catherine de la Roche, Jan Kalter und Dagmar Schönleber.
  • Erstmals im Open-Air-Format, auf dem Altstadtplatz, präsentierte „Rheinbach liest“ sein „Singer-Songwriter-Format“ mit jungen musikalischen Talenten sowie im Hauptprogramm mit Catherine de la Roche, Jan Kalter und Dagmar Schönleber.
  • Foto: Peter Adolf
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Rheinbach - (Ad) Alle Achtung: Es zu schaffen, an einem Sonntagnachmittag bei
zwar sommerlichen Temperaturen, aber dunklen Regenwolken in Anmarsch,
über 200 Besucher auf den Altstadtplatz zu locken, zu lokalen
musikalischen Talenten und einem Hauptprogramm mit Catherine de la
Roche, Jan Kalter und Dagmar Schönleber, das ist schon eine
beachtliche Leistung. Und eine Premiere war es dazu: Denn erstmals
fand der „Liedstrich“, das Singer-Songwriter-Format von
„Rheinbach liest“, open-air auf dem Altstadtplatz statt.

Gerd Engel, 2. Vorsitzender von „Rheinbach liest“, hat sich schon
vor Jahren in den Altstadtplatz verliebt, als er mit seinem Verein
hier öfter mal eine zeitlich begrenzte Lesewiese für die Schulkinder
aus Merzbach organisierte: „Mir gefiel, dass er abseits des Verkehrs
liegt und doch zentral ist. Er ist gemütlich, vom Ambiente beinah
malerisch, ein schlummerndes Aschenputtel. Durch die gut laufende
Restauration hier – „Die Küche“ und das „Eiswerk“ – ist
Aschenputtel wachgeküsst worden und zeigt sich in ganzer Schönheit.
Nun will es auch etwas erleben“.

Und jetzt erlebte der Altstadtplatz auch einiges – junge
Künstlerinnen und Künstler mit selbstgeschriebenen und gut
getexteten Liedern, eine behutsame Instrumentierung, bei der einem
nicht die Ohren wegfliegen. So wie zum Beispiel die 14jährige Lena
Huckemann, Schülerin des städtischen Gymnasiums und die 15jährige
Maike Zimmermann, die die 9. Klasse des St. Joseph-Gymnasiums besucht.
Jüngst beim Lesefest „Seitenknistern“ zeigten die beiden
Musikschülerinnen der Musikschule Voreifel und Sängerinnen des
Jugendchores „Young Voices“ schon ihr Können. Engels: „Beide
machen schon tolle Songs, begleiten sich an der Gitarre und singen so
fantastisch, dass wir Gänsehaut bekommen haben“. Und die Siegerin
an diesem Abend war denn auch Maike Zimmermann. Die 15jährige
Schülerin überzeugte mit ihren sehr einfühlsamen und in klarer
Sprache vorgetragenen beiden selbstgeschriebenen Liedern in englischer
Sprache.

Und sie präsentierte sich auch noch einmal im Hauptprogramm des
Abends, in dem Catherine de la Roche mit ihrem unglaublichen
Gitarrenspiel und ihrer sanften Stimme, Jan Kalter mit seinen
gefühlvollen Balladen und rauen Folknummern sowie Dagmar Schönleber,
die bereits mit zahlreichen Kleinkunstpreise bedachte und auch im
Fernsehen präsente Kabarettistin und Liedermacherin, das Publikum
begeisterten. Dass zwar wegen des Regens alle näher unter den
Schirmen zusammen rücken mussten, konnte die Stimmung auf dem Platz
nicht trüben. Und da der Eintritt frei war, wurde um Spenden „in
den Hut“ gebeten. Und die Besucher zeigten sich nicht
„knauserig“.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.