Porz wird nicht berücksichtigt
Bezirksvertreter sind extrem verärgert

Die BV Porz fordert seit Jahren eine Schnellbusverbindung, die von Wahn nach Bonn reicht.
  • Die BV Porz fordert seit Jahren eine Schnellbusverbindung, die von Wahn nach Bonn reicht.
  • Foto: König/Archiv
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Porz - (kg) „Was die KVB uns da vorgelegt hat“, empörte sich Dr. Simon
Bujanowski, „da ist keine einzige Buslinie in Porz dabei. Porz wird
komplett ignoriert!“. Bujanowski, Vorsitzender der SPD-Fraktion,
führte an, dass in den vergangenen Jahren in der Bezirksvertretung
(BV) Porz viele Verbesserungen und Erweiterungen im Busnetz von Porz
beschlossen wurden.

Dieter Redlin stimmte Bujanowski zu: „Köln weiß nicht, wo Porz
liegt!“, zürnte er. Der Grünen-Fraktionsvorsitzende lud
Verkehrsdezernentin Andrea Blome nach Mitternacht nach Grengel ein, um
von dort weiter nach Wahn zu kommen: „Da kann sie gern dabei sein,
wenn wir dann gegen 4 Uhr in Wahn ankommen“.

Der große Ärger der Lokalpolitiker basiert auf der Vorlage aus dem
Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung, die neben den einigen
Ausschüssen jeder BV vorgelegt wird, und am 5. Juli im Rat zur
endgültigen Abstimmung kommt. Auf einer beigefügten Karte fehlt von
Köln der 7. Stadtbezirk, der Vorlage zufolge werden in Porz keine
Busnetze gestärkt oder erweitert.

Der Änderungsantrag von CDU, Grünen und FDP vermisst sämtliche
Änderungen der letzten drei Jahre, darunter von Oktober 2016. Damals
wurde zum Nahverkehrsplan der Stadt ein Schnellbus von Wahn über
Zündorf, Langel und Lülsdorf bis Bonn gefordert, oder eine
Abendbuslinien von Wahn nach Grengel.

Die SPD führt im Änderungsantrag zehn beschlossene Busprojekte aus
den vergangenen Jahren an: Darunter von Poll über den Deutzer Hafen
bis Mülheim, die Verlängerung der Linie 159 bis zum Poller Kirchweg,
eine bessere und regelmäßige Anbindung von Gut Leidenhausen, ein
Schnellbus von Porz bis zum Chempark, oder eine Verlängerung der SB
55 der RSVG von Lülsdorf über Langel und Zündorf bis zum Wahner
Bahnhof.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.