Qualifikation zur Regionalliga Nordrhein
HBD Löwen ziehen ungeschlagen weiter

Jubel und Freude bei den HBD-Löwen Oberberg. Foto: priv
  • Jubel und Freude bei den HBD-Löwen Oberberg. Foto: priv
  • hochgeladen von Angelika Koenig

Oberberg. In Marienheide fanden die Qualifikationsspiele (Zwischenrunde) der weiblichen B-Jugend zur Nordrheinliga statt. Der Ausrichter, die HSG Marienheide/Müllenbach, hatte sowohl für einen reibungslosen Ablauf als auch für ein gut organisiertes „Drumherum“ bestens gesorgt. Neben zwei Teams aus dem HK Rheinberg (Tus Opladen und HSG Refrath/Hand) nahmen vier oberbergische Mannschaften teil: CVJM Oberwiehl, HSG Marienheide/Müllenbach, HC Gelpe/Strombach und die HBD Löwen Oberberg.
Für die HBD Löwen Oberberg, die mit einem komplett jüngeren Jahrgang antraten, war es eine erste echte Standortbestimmung. Man hatte zwar bereits einige Erfahrungen in Testspielen gesammelt, jedoch war unklar, wie stark sich die Gegner in ihrer jeweiligen Neuformation präsentieren würden.
So starteten die Löwinnen aus Bergneustadt und Derschlag zwar mit dem gehörigen Respekt, aber auch dem Bewusstsein, nichts zu verlieren zu haben, in das erste Spiel gegen den TuS Opladen, der in der als C-Jugend-Oberliga-Vizemeister der vergangenen Saison antrat. Im Spielverlauf ließ man gerade einmal drei Gegentore zu und konnte beim 11:3 den ersten Turniersieg verdient einfahren.
Das zweite Spiel gegen den HC Gelpe/Strombach hatte bereits Derby-Charakter. Auch hier gingen die Löwinnen siegreich vom Platz. Am zweiten Turniertag ging es gegen den CVJM Oberwiehl, die in der vergangenen Saison noch im März mit ihrer weiblichen B-Jugend Mittelrheinliga-Meister geworden waren. Nachdem die Löwen die Anfangsphase scheinbar noch verschlafen hatten, drehte sich das Spiel und bescherte mit 21:10 ein deutliches Endergebnis. Gegen die HSG Refrath/Hand folgte dann der vierte Sieg im vierten Spiel.
Spannung kam aber am Ende des Turniers noch einmal auf, denn die bis dato verlustpunktfreien Löwen hatten es nun mit dem Gastgeber, der HSG Marienheide/Müllenbach zu tun, die bis zu diesem Zeitpunkt erst ein Spiel verloren hatten Eine gute Abwehrarbeit sorgte am Ende für einen 15:10 Erfolg. Das Trainerteam rund um Achim Eckstein zeigte sich hochzufrieden mit dem ersten offiziellen Auftritt seiner Mannschaft in dieser frühen Saisonphase.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.