Bergische Gartentour
Grüne Paradiese laden zum Staunen ein

Der Garten der Familie Schuller in Morsbach.
  • Der Garten der Familie Schuller in Morsbach.
  • Foto: Bergische Gartentour
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Oberberg - (eif) Die Wochenenden 16. und 17. Juni sowie 15. und 16. September
sollten Gartenfreunde sich schon jetzt im Terminkalender anstreichen.
Dann startet die 15. Bergische Gartentour mit offenen Gartenpforte im
Bergischen Land, jeweils von 11 bis 18 Uhr.

Auch in den Gärten, die schon seit Jahren als ein fester Bestandteil
der Bergischen Gartentour dabei sind, kann man immer wieder neue
Aspekte der Gartengestaltung beobachten. Darüber hinaus sind viele
neue Teilnehmer mit ganz unterschiedlichen Gartenkonzepten in der
Runde der Gartenbesitzer zu begrüßen. Es gibt also wieder viel zu
entdecken auf der Tour zu den Gärten des Bergischen Landes.

In diesem Jahr sind 36 sehenswerte Gärten im Bergischen Land
ausgewählt worden, die zu einer abwechslungsreichen Tour durch die
oft entlegenen Orte der landschaftlich reizvollen Heimatregion
einladen.

Seine Gartenpforte zu öffnen, und alles ist in bester Ordnung, ist
nicht mal soeben getan. Es steckt in der Regel ein großer Aufwand
dahinter bis ein Garten zum Öffnungstermin herausgeputzt ist.

Die neue Broschüre „Bergische Gartentour 2018“ ist in einer
Auflage von 20.000 Stück erschienen und bei allen teilnehmenden
Gemeinden und Gärten,n und diversen Auslagestellen erhältlich. Alle
Infos: www.bergische-gartentour.de

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.