Gefährliche Lagerfeuer
Zwei Einsätze für die Polizei

Gummersbach/Marienheide. Trotz der Trockenheit und der damit
verbundenen Waldbrandgefahr ist die Polizei am Samstagabend, 28. Juli,
zu zwei Einsätzen ausgerückt, bei denen in unmittelbarer Nähe zu
Waldgebieten Lagerfeuer entzündet wurden. Am Bredenbrucher Weg in
Gummersbach-Bredenbruch hatten Jugendliche auf einer Wiese am
Aggerufer ein Feuer mit einem Durchmesser von etwa einem Meter
angestocht. Der Gefährlichkeit ihres Tuns war ihnen offenbar nicht
bewusst. Ähnlich gelagert war ein Sachverhalt in Marienheide. Im
Bereich der Straße An der Alten Fuhr hatte ein 25-Jähriger ein Feuer
mit einem Durchmesser von etwa 1,5 Metern entzündet; auch der Mann
aus Marienheide hatte sich nach seinen Angaben über die bestehende
Waldbrandgefahr keine Gedanken gemacht. Während das Feuer an der
Agger von den Jugendlichen selbst gelöscht werden konnte, zog die
Polizei in Marienheide die Feuerwehr hinzu, um die Brandstelle
abzulöschen. Wegen der Herbeiführung einer Brandgefahr leiteten die
Beamten ein Strafverfahren ein.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.