Weihnachtliche Klangfülle
Traditionelles Adventskonzert

Kraftvolle und elegante Klänge präsentierten die Musiker des Musikzuges Marienheide beim traditionellen Adventskonzert in der Montfortkirche.
  • Kraftvolle und elegante Klänge präsentierten die Musiker des Musikzuges Marienheide beim traditionellen Adventskonzert in der Montfortkirche.
  • Foto: Siegbert Dierke
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Marienheide - Auch in diesem Jahr konnten die rund 400 Gäste in der Montfortkirche
Marienheide den wundervollen weihnachtlichen Klängen des Musikzuges
der Freiwilligen Feuerwehr Marienheide lauschen.

Das rund 60-köpfige Ensemble präsentierte mit Flöten, Trompeten,
Posaunen,  Klarinetten und mehr wieder ein hörenswertes
Musikprogramm im weihnachtlichen Gewand.
Den musikalischen Reigen eröffnete das Jugendorchester unter Leitung
von Benjamin Stötzel. Mit „Rudolph, the red-nosed Reindeer“ sowie
„The Heart of Christmas“ stimmte der Nachwuchs das Publikum auf
den Nachmittag ein.

Unter Leitung von Holger Maurer brachte das Orchester des Musikzuges
den Zuhörern besinnliche Musik berühmter Komponisten zu Gehör, etwa
die „Westminster Hymn“, gefolgt von Bachs „Jesus bleibet meine
Freude“ sowie Händels „Present of Love“. Aber auch die Titel
„Hallelujah“ aus der Feder von Leonard Cohen oder „Song of
Adoration“ nach Roland Kernen begeisterten das Publikum.

Die Musikerinnen und Musiker schafften es, eine besinnliche
Atmosphäre in den Kirchenraum zu zaubern. Auch der kraftvoll-elegante
Rhythmus  eines „Nessun Dorma“ aus Giacomo Puccinis Turandot
brachte den Musikern als Zugabe großen Applaus ein.Der Reinerlös des
Konzertes ist für den Förderverein der Heier Grundschule bestimmt.

 

- Siegbert Dierke

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.