Marienheider Bürgerpreis
Ehrenamtler leisten Besonderes

Bei der Verleihung des Bürgerpreises freuen sich Landrat Jochen Hagt, Gabriele Winkler, Anita Warzecha, Ingrid Vetter, Ulrike Uhlenbrock, Brigitte Mansel, Monika Müller, Bärbel Appenzeller, Bürgermeister Stefan Meisenberg sowie seine Stellvertreter Sven Wottrich und Timo Fuch (v.l.). Foto: Ulrich Niepenberg
23Bilder
  • Bei der Verleihung des Bürgerpreises freuen sich Landrat Jochen Hagt, Gabriele Winkler, Anita Warzecha, Ingrid Vetter, Ulrike Uhlenbrock, Brigitte Mansel, Monika Müller, Bärbel Appenzeller, Bürgermeister Stefan Meisenberg sowie seine Stellvertreter Sven Wottrich und Timo Fuch (v.l.). Foto: Ulrich Niepenberg
  • Foto: Ulrich Niepenberg
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Marienheide - „Nach rheinischen Grundsätzen“, scherzte Bürgermeister Stefan
Meisenberg, „ist die heutige Bürgerpreisverleihung bereits eine
Brauchtumsveranstaltung.“

Neben vielen Gästen und Ehrengästen begrüßte der Bürgermeister
auch Martin Schmidt, 2018 der erste Preisträger des Bürgerpreises.

In seiner Begrüßungsrede hob Stefan Meisenberg die Unverzichtbarkeit
des Ehrenamtes in unserer Gesellschaft hervor. „Deshalb“, so der
Bürgermeister, „ist es uns wichtig, das Ehrenamt und die
Ehrenamtlichen im Rahmen eines Festaktes öffentlich zu würdigen.“

Die Festrede hielt Landrat Jochen Hagt, der kurzfristig für den
Ehrenvorsitzenden der Oberbergischen SPD, Friedhelm Julius Beucher, in
die Bresche gesprungen war. Hagt, ein großer Freund des Ehrenamtes:
„Was macht Oberberg aus? Nicht nur die wunderbare Natur, starke
Unternehmen und viele Freizeitmöglichkeiten, sondern auch Menschen,
die sich in ihrer Freizeit für andere Menschen, zum Teil unter
Einsatz ihrer Gesundheit und ihres Lebens, einsetzen. Dies kann man
nicht hoch genug würdigen. Unsere Gesellschaft hat sich verändert,
doch trotz mobilerer Arbeitswelt und veränderter Freizeitgewohnheiten
finden sich immer noch Menschen, die sich engagieren wollen. Es gilt,
die Ehrenamtlichen und ihre Aktivitäten sehr individuell zu
betrachten und zu unterstützen. Dafür ist ein ständiger Dialog
erforderlich, auch um gute Ideen zu transportieren. Wir sind dabei,
unnötige Bürokratie abzubauen, das Ehrenamt zu fördern und zu
erleichtern.“

Jochen Hagt ergänzte: „Unser Projekt Sozialführerschein ist ein
großer Erfolg. Seit 2012 engagieren sich Schülerinnen und Schüler
an vier Nachmittagen in Senioren- und Behinderteneinrichtungen oder in
Kindergärten. Begleitend erhalten die Jugendlichen eine theoretische
Einführung, Praxisbegleitung und ein Auswertungsgespräch. Über
1.000 Sozialführerscheine wurden bereits ausgegeben.“

Nachdem die Musikentertainer „Red Martini“ mit Sängerin Martina
Kaiser und der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Marienheide unter
Leitung von Holger Maurer Kostproben ihres Könnens abgeliefert
hatten, erfolgte die mit Spannung erwartete Übergabe des
Bürgerpreises 2019.

Preisträger ist das Bücherei-Team

Nach zahlreichen Vorschlägen aus der Bevölkerung fiel die Wahl der
Jury auf das Ehrenamts-Team der Gemeindebücherei, der vor mehr als
sechs Jahren die Schließung drohte. Fortan engagierte sich eine
Gruppe von Ehrenamtlichen, um die Bücherei weiterzuführen. Das
Leitungsteam um Bärbel Appenzeller, Brigitte Mansel und Gabriele
Winkler wird unterstützt durch Dorothee Lieblang, Monika Müller,
Ulrike Uhlenbrock, Ingrid Vetter und Anita Warzecha. Sie alle
erhielten aus der Hand von Bürgermeister Stefan Meisenberg den
Ehrenpreis, ein aus Edelstahl gefertigter Grundriss der Gemeinde mit
zwei Aussparungen, die die beiden Talsperren symbolisieren, sowie eine
Einladung zu einer Bergischen Kaffeetafel.

In seiner Dankesrede stellte Meisenberg heraus, dass zur Führung der
Bibliothek sehr viele Aufgaben gehören. Zum Beispiel die Anschaffung,
der Austausch und die Pflege des Medienbestandes, regelmäßige
Veranstaltungen wie Leseabende, Events für die Marienheider Schulen
und Kindergärten, sowie Büchereiführungen.

Die Gemeindebücherei Marienheide auf dem Gelände der Gesamtschule,
Pestalozzistraße 7, ist montags, dienstags, donnerstags und freitags
von 15 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet.

- Ulrich Niepenberg

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.