Schwank "Himmel und Ääd"
Historisches Theater auf der Heimatbühne

Die Darsteller des Theaterstücks „Himmel und Ääd“.
  • Die Darsteller des Theaterstücks „Himmel und Ääd“.
  • Foto: Matthias Koll.

Hitdorf. Ein neues Theater-Ensemble - die Heimatbühne Alte Zündholzfabrik Hitdorf! Ein neues Stück! Eine spannende Sozialkomödie, mal wieder aus dem 19. Jahrhundert.“ Das Rad der Heimatgeschichte wird kräftig zurückgereht in das Jahr 1852.

Die Handlung: Da genießt der Tabakfabrikant Dorff in seiner Villa das Leben in vollen Zügen, schaufelt Geld wie Heu und verstaut es in einem Tresor. Dieser ist todsicher. Nein, das ist er nicht – eines Tages steht dessen Tür sperrangelweit offen. Wer ist der Dieb? Wo ist die Beute? Wo ist ein ganz, ganz wichtiges Dokument abgeblieben? Und warum treibt sich der vermeintlich neue Hitdorfer Kaplan stundenlang in der Hafenkneipe herum? Verdacht, Verdacht!

Der Tabakbaron ist ein Tyrann! Er beutet seine Zigarrenroller aus. Wenn das mal gut geht! Heinrich, der Vorleser in der Fabrik, verbreitet aufmüpfigen Thesen von Karl Marx. Nach Feierabend probt er die Arbeiterrevolution. Ist Hitdorf ein Ganovennest? Der preußische Polizeirat in Köln verfolgt seit langem die Spur nach Hitdorf, und er fordert vom durchtriebenen Spitzel von Retzow: „Machen Sie diese Staatsfeinde dingfest. Ich will sie hinter Gittern sehen!“

Die Hitdorfer feiern Kirmes mit Hahneköppen und Schürreskarrenrennen. Der Spitzel hat keine Chance! Heinrich gewinnt den Blootwoosch-Pokal und das Herz der Wirtshaustochter Marie.

Nun überstürzen sich die Ereignisse im Haus des Patriarchen Dorff. Die Arbeiter werden aufsässig. Auch Frauen rauchen Zigarren und machen sich den Himmel auf Erden.

Termine: Am Freitag, 14. Januar 2022, 20 Uhr, findet die Premiere in der Stadthalle Hitdorf, Hitdorfer Straße 113, statt. Weitere Termine: Samstag, 15. Januar, 20 Uhr, Sonntag, 16. Januar, 12 Uhr, Matinee

Freitag, 25. März, 20 Uhr,

Samstag, 26. März, 20 Uhr,

Sonntag, 27. März, 12 Uhr Matinee. Jeweils ohne PauseDer Eintritt beträgt 15 Euro, Karten gibt es im Vorverkauf im Reisebüro Veramar, Hitdorfer Straße 154, Pandemie-Hinweis:Es gilt die 2Gplus-Regelung (Impf- oder Genesen-Nachweis und ein Nachweis über einen negativen Corona-Test.

Redakteur:

Claus Schloot aus Leverkusen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.