Leverkusen
Kohlenmonoxid: Feuerwehr rettet Bewusstlose

Am Montagmorgen (2. Januar) um kurz nach 10 Uhr wurde die Feuerwehr
Leverkusen zu einem Kohlenmonoxidaustritt in die Allensteiner Straße
in Küppersteg gerufen. Zuvor waren ein Rettungswagen und ein
Notarzteinsatzfahrzeug zu einer bewusstlosen Person alarmiert worden.
Bei Betreten der Wohnung schlug das Kohlenmonoxidmessgerät der
Rettungswagenbesatzung an. Die Rettungskräfte brachten daraufhin die
bewusstlose Person und drei weitere Bewohner des Hauses ins Freie.
Die Feuerwehr schloss die Gaszufuhr, führte Messungen durch und
lüftete das Gebäude. Durch die EVL und den Bezirksschornsteinfeger
wurde die Heizungsanlage der Wohnung kontrolliert und wieder an den
Eigentümer übergeben. Die Patientin wurde zur weiteren Behandlung in
eine Druckkammer nach Düsseldorf transportiert.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.