Förderverein Römische Stadtmauer Köln e.V.
Neuer Halt für antike Stadtmauer

Die Ausdehnung von Pflanzen im und am antiken Gemäuer der römischen Stadtbefestigung erforderten eine  Sanierung des Teilabschnitts unmittelbar hinter dem Kölnischen Stadtmuseum.
  • Die Ausdehnung von Pflanzen im und am antiken Gemäuer der römischen Stadtbefestigung erforderten eine  Sanierung des Teilabschnitts unmittelbar hinter dem Kölnischen Stadtmuseum.
  • Foto: ha
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Köln - (ha). Mit Spendengeldern in Höhe von rund 40.000 Euro realisierte
der Förderverein Römische Stadtmauer e.V. Sanierungsarbeiten auf
einem Teilabschnitt des antiken Baudenkmals. Auf dem circa 90 Meter
langen Mauerbereich unmittelbar hinter dem Kölnischen Stadtmuseum
mussten die Restauratoren Baum- und Pflanzenbestände aus dem bis zu
fünf Meter hohen und 2,40 Meter breiten Objekt entfernen, deren Wuchs
eine Verschiebung der Mauersteine bewirkt hätten.

Demzufolge war die einst versiegelte Betonabdeckung auf dem Bauwerk
gelockert. Die Restaurierung soll Ende Juli beendet sein. „Der
Förderverein möchte der misslichen Situation der römischen
Stadtmauer Abhilfe schaffen und setzt sich für den dauerhaften Erhalt
ein. Dafür wollen wir ein Monitoring betreiben, das regelmäßig den
Zustand der Mauer kontrolliert“, erklärte Vereinsvorsitzende
Barbara Schock-Werner, die zur Unterstützung des Unterfangens
aufforderte: „Wir brauchen die Hilfe vieler Kölner Bürger, sonst
wird uns dies nicht gelingen“, so Schock-Werner.

Langfristig plant der Verein zusätzliche Sanierungsarbeiten am
Römerturm sowie an weiteren Streckenabschnitten der nahezu vier
Kilometer langen Stadtmauer, deren Errichtung von Archäologen auf das
späte erste Jahrhundert nach Christus datiert wird. Allein für
letzteres Projekt beziffert die Vereinsvorsitzende das
Finanzierungsvolumen auf rund vier Millionen Euro.   

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.