Spende über 40.000 Euro
Weihnachtsessen für die Obdachlosen Kölns

Die Spendenübergabe vor dem Lobby-Restaurant Lore.
  • Die Spendenübergabe vor dem Lobby-Restaurant Lore.
  • Foto: Henning Krautmacher

Köln. Das Weihnachtsessen für die Obdachlosen der Stadt Köln kann auch in diesem Jahr nicht in der gewohnten Form im Lobby-Restaurant stattfinden. Traditionell haben die Höhner, Vertreter der Stadt Köln, Pfarrer Karl-Heinz Iffland und die Verantwortlichen vom Kölner Arbeitslosenzentrum (Kalz) dort gekellnert, angerichtet, gekocht, gespült und für weihnachtliche Stimmung gesorgt.

Das 3-Gänge-Weihnachtsmenü - bestehend aus Vorspeise, Wildschweingulasch und Nachspeise, wird es aber dennoch geben - und zwar am 22. Dezember. Aus diesem Grunde haben sich die Höhner bereits jetzt wieder in der Küche von André Karpinsky (Kaiserschote Feinkost Catering GmbH) getroffen, um die Vorsuppe zu kochen. Es wird eine Maronen-Winterapfel-Cremesuppe geben.

Auch das Dessert wurde von den Musikern zubereitet. Diesmal „in der Weihnachtsbäckerei“ des Café Brehmers in Merheim. Unter der Anleitung von Chef-Konditor Detlef Brehmer und seiner Ehefrau Patricia haben sich Höhner-Neuzugang Patrick Lück, Freddi Lubitz und Henning Krautmacher an die verantwortungsvolle Aufgabe gemacht, feinsten Marzipan-Christstollen zu backen.

Zu einer großen Überraschung kam es dann bei der Übergabe der kulinarischen Genüsse vor der Eingangstür des Lobby-Restaurants. Hier wartete nämlich Hendrick Biergans vom Kölner Unternehmen „JTI“, der bereits im vergangenen Jahr die Spendenaktion zum Höhner-Song „Zeit für Menschlichkeit“, mit einem Betrag von 20.000 Euro bereichert hatte. In diesem Jahr konnte Biergans die Spendensumme des Unternehmens sogar verdoppeln. Den Scheck über 40.000 Euro nahm Bernd Mombauer vom Kölner Arbeitslosenzentrum entgegen.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.