KVB gratuliert zum 150-jährigen
Stadtbahn im Feuerwehr-Design

Die Feuerwehr Köln präsentiert sich in ihrem Jubiläumsjahr gut sichtbar auf einer Stadtbahn. Foto: KVB
  • Die Feuerwehr Köln präsentiert sich in ihrem Jubiläumsjahr gut sichtbar auf einer Stadtbahn. Foto: KVB
  • hochgeladen von Angelika Koenig

Köln. Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) haben zum 150-jährigen Bestehen der Kölner Feuerwehr eine Stadtbahn gestaltet. Die Niederflurbahn wird für mindestens zwei Jahre auf den Stadtbahn-Linien 1, 7, 9, 12 und 15 unterwegs sein und für das vielfältige Engagement der Feuerwehr werben. KVB-Vorstandsvorsitzende Stefanie Haaks, Stadtdirektorin Andrea Blome und Dr. Volker Ruster, stellvertretender Leiter der Feuerwehr Köln, stellten die Bahn vor.
Die Feuerwehr-Bahn leitet offiziell das Jubiläumsjahr der Feuerwehr Köln ein und zeigt die verschiedenen Tätigkeitsbereiche wie Berufsfeuerwehr, Freiwillige Feuerwehr, Rettungsdienst oder Jugendfeuerwehr. Aber auch Sondereinheiten wie die Höhenrettung, Taucher oder ein Blick in die Leitstelle finden sich im Design wieder.
Am 2. Juni 1872 wurden die ersten 48 Männer der Feuerwehr von Cöln im heutigen Friedrich-Wilhelm-Gymnasium vereidigt. Die Berufsfeuerwehr Köln nahm ihre Arbeit auf. Inzwischen gehören 3.324 Frauen und Männer zur Feuerwehr Köln, die jährlich rund 200.000 Einsätze absolvieren.
Zusätzlich zur Stadtbahn startete auch eine neue Plakatkampagne auf den Stadtinformationsanlagen, die auf das 150-jährige Bestehen der Feuerwehr hinweist. Außerdem wird es im Laufe des Jahres mehrere Veranstaltungen anlässlich des Jubiläums geben - unter anderem wird die Feuerwehr Köln das erste Mal seit 2019 wieder an einem Tag ihre Türen für Interessierte öffnen, die sich über die vielfältigen Berufs- und Ehrenamtsmöglichkeiten informieren möchten.

Redakteur:

Angelika Koenig aus Leichlingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.