Gebäudethermographie
Energieverlusten auf der Spur

  • Foto: Verband Privater Bauherren (VPB)

Hürth (me). Die Stadtwerke Hürth bieten in diesem Jahr erstmals eine Gebäudethermographie für Wohn- und Gewerbeimmobilien an. Undichte Türen und Fenster, Risse im Mauerwerk oder versteckte Wärmebrücken können zu erhöhten Energieverlusten in Gebäuden und so zu unnötigen Heizkosten führen, die man einsparen kann. Diese thermischen Wärmeverluste sind mit bloßem Auge nicht erkennbar und können mit Hilfe einer Infrarot-Wärmebildkamera sichtbar werden. Die Stadtwerke Hürth bieten für Anfang März eine Thermographie-Aktion für Immobilienbesitzer. Diese können durch das Stadtwerk überprüfen lassen, wie es um ihre Immobilie steht. Anhand eines Berichtes inklusive der vor Ort aufgenommen Wärmebilder kann der Eigentümer sich im Nachgang vergewissern, an welchen Stellen die Energie verloren geht. Warme Bereiche werden hierbei als rötliche Farbgebung abgebildet, kalte Bereiche verlaufen zwischen blau und tiefblau. Zudem enthält der Thermographie-Check wertvolle Energiesparregeln und Modernisierungstipps sowie wichtige Informationen zu typischen Wärmeverlusten, Dämmstoffen und Fenstern. Nähere Informationen sowie eine einfache Anmeldemöglichkeit stehen auf der Stadtwerke-Webseite www.stadtwerke-huerth.de/de/Fuer-ming-zo-Hus/Thermografie-Check zur Verfügung. Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 15. Februar. Fragen zum Thermographie-Check unter (02233) 53-607 oder per Mail an e.tosun@stadtwerke-huerth.de

Redakteur:

Martina Thiele-Effertz aus Elsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.