Kundgebung
Gemeinsames Zeichen für gegenseitigen Respekt

Für ein friedliches Miteinander steht die Aktion „Wir zeigen Herz“. 
  • Für ein friedliches Miteinander steht die Aktion „Wir zeigen Herz“. 
  • Foto: SPD Kreis Euskirchen
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Euskirchen - (epa). Unter dem Motto „Wir zeigen Herz“ findet am kommenden
Samstag, 14. Januar, erneut eine fröhliche Kundgebung für eine
offene und tolerante Gesellschaft in der Euskirchener Innenstadt
statt. Die Wohlfahrtsverbände AWO, Caritas, Kinderschutzbund, Der
Paritätische, sowie der DGB in der Region Aachen und die
Kreisverbände der Parteien SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke
rufen gemeinsam dazu auf, ab 11 Uhr auf dem Klosterplatz in Euskirchen
ein Zeichen für gegenseitigen Respekt zu setzen. „Wir freuen uns
auf eine Kundgebung mit Poetry-Slam, Musik, Tanz, Vorträgen und einem
gemeinsamen Kunst-Projekt“, so die Organisatoren der Aktion.

„Wir zeigen Herz“ wurde im vergangenen Dezember anlässlich einer
Landeswahlkonferenz der AfD im Euskirchener City-Forum ins Leben
gerufen. Damals folgten etwa 200 Menschen dem Aufruf. Auch am Samstag
werden wieder einige hundert Delegierte der AfD aus ganz
Nordrhein-Westfalen zu einer Wahlkonferenz in Euskirchen erwartet.

Das Aktionsbündnis erklärt, dass führende Parteimitglieder der AfD
nicht davor zurückschreckten, Panik, Hass und Ausgrenzung zu
propagieren, um daraus politischen Nutzen zu ziehen. Dennoch sei die
Kundgebung nicht dazu gedacht, die AfD, ihre Mitglieder oder Anhänger
zu beschimpfen. Es gehe darum, in einem fröhlichen Rahmen deutlich zu
machen, welche Form von Miteinander Zukunft hat: „Uns ist wichtig,
dass der Öffentlichkeit und den aus ganz NRW anreisenden
AfD-Delegierten deutlich gemacht wird, wie das Zusammenleben in
unserer Region funktioniert - nicht ohne Probleme, aber eben dennoch
vielfältig, weltoffen und von Zusammenhalt geprägt. Auch die gute
Integrationsarbeit in der Stadt und im Kreis Euskirchen haben es
verdient, dass ein entsprechendes Zeichen gesetzt wird.“

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.